Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Tritons Orange Lounge

Tritons Orange Lounge 17 Feb 2013 14:42 #1

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Hallo ihr Verrückten und Gleichgesinnten.

Ich wollte euch hier mal meine Geschichte erzählen.
Wie ein Badner zum Heimkino findet...

Es begann alles im Jahre des Herrn 1978...da wurde ich geboren...und da ja alles letztlich damit zusammenhängt wollt ichs nicht unerwähnt lassen, also Dank an meine Eltern

Zzzzzzzzzooooommmm in die Zukunft...es ist so etwa Mitte 2007...man hat so einiges erlebt, Kindergarten, Schule, Ausbildung, Techniker, Hochzeit...und immer latent dieses Verlangen...Heimkino...eigener Raum, alles schwarz, großes Bild.
Man hat sich schon mangels Finanzen und willen mit einigen Kompromissen herumschlagen (Röhrenfernsehern, VHS, Dolby Surround,...). Jetzt soll es endlich richtig losgehen. Doch wie immer wächst das Zeug, das man haben will nicht aus der Wand. Und so sah es halt auch bei mir zunächstmal so aus...nach viel Arbeit





Aber Konfuzius hats glaub ich ja schon behauptet: Der weg ist das Ziel.
Da ich halt auch gerne bastle viel mir der Start nicht wirklich schwer.

Also ran ans Werk!!!
Raum 4,8m x 3,2m und 2,3m hoch...da geht doch was!

Der Plan sah zwei Couchen, ein Podest hinten, schaltransparente Leinwand, 5.1 Sound, und alles schnöde Beiwerk um dies zu erreichen vor.

Im weg war...eins Stück Wand...



Weg damit, da muss ne Tür hin:



Weiter mit dem Podest:



Der Boden wurde nochmal von unten isoliert und auch die Außenwände. Drüber kamen dicke Spanplatten.
Die Wände wurden mit schwarzem Stoff bespannt



Die Leinwand bekam nen stabilen Rahmen wurde anfangs mit schwarzem Stoff, später mit weißem Akustikstoff hinterlegt und mit der Cheaptrick Pifler Scheerwave bespannt. Die Boxen müssen ja schließlich hinter die Leinwand...






Dann kam ja noch mein Monster...



Der NEC XG1352LC 8"-CRT



Isser nicht prächtig

So sahs dann irgendwann gegen September/Oktober 2007 aus:



Sodele, denke ist ein netter Anfang für meinen Baubericht.

Man wills ja bissel spannend halten,

Triton
Letzte Änderung: 17 Feb 2013 15:08 von Triton.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tritons Orange Lounge 18 Feb 2013 16:57 #2

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1849
  • Dank erhalten: 100
Hi Christian,

Super, dass Du den Baubericht Deiner "Orange Lounge" bei uns einstellst :respect:

Von den Raummaßen haben wir fast die gleichen Maße. Ich habe in Länge, Breite und Höhe noch ein paar Zentimeter mehr aber das hält sich in Grenzen :zwinker2:

Der NEC ist wirklich ein richtiges Monsterteil. Da bin ich mal gespannt wenn ich den das erste mal Live erleben darf :big_smile:

War der Bau der "Orange Lounge" Dein erstes Heimkino oder hattest Du vorher schon ein 5.1 System usw ?

lg
Markus
Letzte Änderung: 18 Feb 2013 16:58 von RaschtisCinema.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tritons Orange Lounge 18 Feb 2013 17:42 #3

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Hi Christian
na dann bin ich mal gespannt wie es weitergeht. Hast Du durch die mit Stoff verkleideten Wände eine Überdämpfung im Hochtonbereich ? So war das bei mir als ich die Wände mit Teppich beklebt hatte. Der Sound war dadurch etwas muffig. :unsure:

Warum hattest Du das Backing der Leinwand von Schwarz auf Weiß getauscht ? Vermutlich hat das was mit der Lichtstärke des Prokis zu tun ? Ein Gainfaktor von unter 1.0, wie er bei schalltransparenten Tüchern üblich ist, wird da vermutlich schon grenzwertig sein ? Sind die Röhren noch gut in Schuss oder hast Du schon mit den digitalen Prokis geliebäugelt ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tritons Orange Lounge 18 Feb 2013 19:00 #4

  • TobiJ
  • TobiJs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 897
  • Dank erhalten: 74
Hey Christian!

Sehr schön, dass du dein Projekt hier vorstellst! Bin schon gespannt wie es weitergeht :)

Finde diese Röhrenprojketoren ja total spannend (und auf den Bildern gut zu erkennen: riesen groß :D ) Kannst du dazu mal ein wenig mehr sagen? Wie funktioniert die Technik? Ist das Tatsächlich so aufwendig, die Farben so perfekt auf der Leinwand über einander zu bekommen, wie man das immer wieder liest?

Gruß,

Tobi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tritons Orange Lounge 18 Feb 2013 20:10 #5

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
@Markus
Ja der CRT is schon nen schmuckes Teilschen.
Die Orange Lounge ist meines erachtens mein erster wirklicher Versuch eines Heimkinobaus. Im Geiste ist das Ding durch etwa 3 Räume gewandert bis es dann im Keller landete :)
Vorgänger waren ein Studioausbau unterm Dach mit 81er Röhren-TV, Pioneer DVD-Player und Denon 2302 Dolby Digital Sound mit Teufel Theater 1.
Davor wars im Keller ein Bastelraum für mich (damals so 16-20 Jahre alt) mit 51er Röhre, Denon ProLogic Sound und Boxengewürfel (so was selbst repariertes für die Front mit Conrad-Treibern und Bose Plastikwürfel für hinten und ein Yamaha-Sübchen) und VHS.
Ich definiere ein "richtiges" Heimkino halt immer noch als Raum mit Suround-Sound UND Projektion, daher zählt für mich der Studioausbau nicht als HK, wobei sich da wahrscheinlich die Geister scheiden :)

@Latenight
Der Sound ist denk ich gut...:)
Naja, denke da gibt es noch mächtig Potential. Der Raum ist nicht eingemessen, nur Audisey vom Onkyo aber da bin ich bissel am zweifeln. Bass hab ich definitiv noch ein paar Probleme, die Höhen fallen da net so auf :) Bin auch nicht so der Audiphile mit Erfahrung. Daher klingt es für mich OK. Wäre aber für Verbesserungen offen :)
Mit dem Backing liegst du richtig. Das schwarze schluckt zu viel. Die Röhre is ja nicht gerade nen Stadionscheinwerfer :) Aber die Röhren sind noch gut in Schuss...ich kuck zwar immer mal wieder ins digitale Lager, aber der Leidensdruck ist wahrlich gering mit dem NEC...:dancewithme

@TobiJ
Hmm...was soll man zu nem CRT sagen...wenn man HK als Hobby sieht, dann kann man damit definitiv viel Zeit vergraben :) Groß, schwer, unhandlich und, jawohl!, schwer einzustellen. Aber, das is ja der Vorteil...wenn mal alles fertig geschraubt ist am Drumherum, hat man da noch Potential :silly:
Naja, und das Bild is halt irgendwie auch toll...nicht so unnatürlich überschärft, schwarz kann der auch, einfach angenehm zum schauen.
Das mit der Konvergenz (also Farben übereinander bringen...) ist bei den Dingern allerdings wirklich eine Herausforderung, da die Teile auch mit der Temperatur etwas driften, also sich die Elektronik temperaturabhängig etwas verändert. Daher soll man die Teile halt immer etwas "vorglühen" und selbst dann passt es nie ganz perfekt. Aber beim Bildeindruck muss ich sagen kommt das Teil locker mit nem JVC 990er mit :)
Da liegt der Vorteil derzeit...wenn nen gutes Gerät erwischt, bekommst für den Preis mal echt viel Leistung, hast aber mal Richtig arbeit :)

Sodele, ihr seid dran.

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jetzt gibts was auf die Ohren 18 Feb 2013 20:24 #6

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Hi,

ja weiter gehts. Irgendwann musste ja zum Bild auch mal der Ton passen. Die alten Theater 1 waren noch im Studio verbaut und meine Frau war den Ton schon gewöhnt, daher musste was neues her...

Also stand eines Tages dieser nette Herr vor unserem Grundstück



Was hat den der geladen? Mutti war im Garten und hielt mich erstmal für bekloppt als ich ihr mitteilte, das man Boxen fürs Heimkino auf Europaletten liefert...:rofl:

Also ab in Keller damit:



Unpacking on! :dribble:



Verflixte TEUFELei...das Theater 8 :dancewithme

5.1 Konfiguration mit Dipolen.

Also da tun die nix...hmmm...mal ein Raum weiter stellen:





Schon besser :)

Ja und da blieben die erstmal...und das Kino wurde drumrumgebaut :)

Häppchen für Häppchen wird ein Kino draus... :respect:

Christian
Letzte Änderung: 18 Feb 2013 20:26 von Triton.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Jetzt gibts was auf die Ohren 19 Feb 2013 11:36 #7

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Christian,

danke für Deine Berichterstattung. Leider machst Du es viel zu spannend... :waaaht:

Wir wollen Bilder sehen.. :beat_plaste :rofl:

Nicht nur LS werden auf Europaletten geliefert, man alter Pioneer Plasma auch... :rofl:

PS: Wollte ich noch hinzufügen, ich bin nicht neidisch auf Deine LS. Freut mich das Du so ein tolles System bei Dir Zuhause hast. Sprich doch Markus heute Abend mal auf den Subwoofer darauf an....:beat_plaste Duck und weg. Viel Spaß wünsche ich Euch :respect:

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Jetzt gibts was auf die Ohren 19 Feb 2013 13:23 #8

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
@Alexander
Sprich doch Markus heute Abend mal auf den Subwoofer darauf an....
Ist was mit den XTZ Subs nicht in Ordnung ?
Letzte Änderung: 19 Feb 2013 13:27 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Jetzt gibts was auf die Ohren 19 Feb 2013 15:48 #9

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Hmm...der M11000 ist schon nen Dampfhammer. Aber auch nicht unbedingt leicht zu bändigen gerade bei der Raumgrösse. Hab mir mal den Antimod besorgt und den Sub vom Theater 1 beigestellt. Der zweite Sub bringt subjektiv definitiv was...beim Antimod muss ich noch mit testen. Ohne Messequipment wirds aber langsam müssig...
Bin auf jeden Fall mal auf heute abend gespannt bei Markus.

Christian
Letzte Änderung: 19 Feb 2013 15:49 von Triton.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Jetzt gibts was auf die Ohren 19 Feb 2013 16:12 #10

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
...oder auch nicht...Markus ist grippal verseucht ... Karantäne-Station im Kino :sad:

Naja...hab ich ja evtl Zeit für ein neues Kapitel hier...

Christian
Letzte Änderung: 19 Feb 2013 16:12 von Triton.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohin mit der Technik? 19 Feb 2013 16:38 #11

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Hallo erstmal,

ein weiteres Häppchen für euch...:woohoo:

Mal ein Blick in die Technikniesche...



???
Ja wo isse denn? :mad:
Genau...großes Loch in der Wand...ehemaliger Raumzugang...zufälligerweise 60cm Tief und, tadaaa, so breit wie ne Tür :)
Da passt doch perfekt ein Regal mit Komponenten rein :respect:



Und das beste ... man kommt vom Raum nebenan noch dran!



Wow ... Chaos ... OK ein BISSEL besser sieht es mittlerweile aus :)
Zumindest wenn die Türen zu sind :)



Unter dem Regal sieht man auch einen gebrauchten Schaltkasten. Da ist die komplette Elektrik mit Steuerung verstaut.

Aber dazu ein andermal mehr...:)

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 19 Feb 2013 18:17 #12

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi Christian,

die Spannung steigt ins unermesliche. Den Sub bändigen, bei Teufel einen zweiten ordern und dann läßt Du nach dem Film ein Entsorgungsunternehmen für das Haus kommen :rofl:

Klar ein zweiter Woofer (obwohl Deiner schon zwei versetzt hat) bringt viele Vorteile. Du hast nicht die doppelte Leistung, allerdings klingt es viel angenehmer und sehr präzise. Bei Dir würde eine verschiebung des Woofers auch Vorteile bringen. Dies würde ich vor dem anschließen des Antimodes ausprobieren.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 19 Feb 2013 18:56 #13

  • olli
  • ollis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 20
  • Dank erhalten: 1
Oh, ein T8 - das kommt mir irgendwie bekannt vor B)
Ist schon eindrucksvoll wenn die Palette mit 175kg vor der Tür steht... Bei mir hat der zweite sub einiges gebracht. Ein DSP habe ich inzwischen auch (Velodyne sms1), aber noch nicht im Einsatz (Raum geht vor).

Auch den NEC XG hatte ich ein paar Jahre unter der Decke (aber den 1352lc) - wirklich der beste 8 Zöller!
Gruß
olli

The DARK-ROOM - homecinema
Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
EIB-Steuerung von Lichtszenen und...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 20 Feb 2013 16:54 #14

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
@olli
wieso aber...dann hatten wir ja den gleichen CRT :big_smile:
Wann hast denn deinen hergegeben und wieso?

Wie ich schon sagte...der zweite Sub, auch wenn er wesentlich weniger potent ist, hat mir rein subjektiv schon viel gebracht...es klingt nicht mehr so extrem dröhnend.

Hab mir jetzt gestern auch mal ein Schallpegelmessgerät bestellt. Werde dann die Boxen zum ersten (!) mal versuchen einzupegeln. Was muss man da beachten? 75dB bei Stellung 0 und weissem Rauschen und Messung auf small hab ich mal irgendwo hier von Latenight gelesen. Haut das hin?
Ist übrigens der Sphynx Nachbau vom Radioshack. Gibts bei Amazon für ca 50Euro :respect:
Room EQ Wizard 5.0 hab ich mal runtergeladen und das Korrekturfile. Dann einfach an die Soundkarte anstöpseln? Spielt da die Soundkarte keine Rolle in der Messkette?

Mal schauen, vielleicht gibt es nachher noch ein update :)

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 20 Feb 2013 18:05 #15

  • olli
  • ollis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 20
  • Dank erhalten: 1
Der NEC musste weichen, da ich auf 3m Bildbreite gegangen bin und das dann zuviel des Guten wäre. Wir sind auch umgezogen und ich wollte - trotz aller CRT-Liebe - keinen Kasten mehr unter der Decke haben. Es war auch der Punkt erreicht, wo DILA überzeugen konnte. Mein JVC ist in fast allen Punkten überlegen, lediglich die Bewegungsschärfe und der Schwarzwert sind (nicht schlecht aber noch) nicht auf dem Niveau eines guten CRT...
Gruß
olli

The DARK-ROOM - homecinema
Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
EIB-Steuerung von Lichtszenen und...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 21 Feb 2013 19:53 #16

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1849
  • Dank erhalten: 100
Triton schrieb:
...oder auch nicht...Markus ist grippal verseucht ... Karantäne-Station im Kino :sad:
Hallo Christian, melde mich mal kurz von der Krankenstadion :dribble: :beat_plaste
Sorry das es mit dem Treffen in dieser Woche nicht geklappt hat aber es ging einfach nicht :blush:
Bin immer noch ziemlich K.O., aber das wird schon wieder, und dann klappt es auch mit dem Termin :zwinker2:

Das mit der Techniknische hast Du ja Super gelöst :respect:
Ich musste erst mit der Flex ein entsprechendes Loch durch die Wand machen, bin aber froh das wir diese Lösung gewählt haben.

lg und bis bald
markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 21 Feb 2013 20:57 #17

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Naja...ich musste halt gleich ne ganze Tür neu setzen...:rofl:
Glaub dann doch du hattest es leichter :)

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 22 Feb 2013 16:41 #18

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Hallo mal wieder geneigter Zuleser,

heute werde ich mal etwas voranmachen, da mir auch ein wenig die Fotos jedes Details fehlen, was in den vergangenen 5 Jahren so alles Aufgebaut und wieder verworfen wurde... :dry:

Daher jetzt mal ein wenig schneller...

Nun die Techniknische war ja das letzte Thema. Grundsätzlich hat sich da nix geändert, hier mal nur ein aktuelles Bild:



Drin steht jetzt ein Onkyo 905, ein HTPC mehr oder weniger out off order, da elendig nervig, ein Blurayplayer LG BD390, ein Lumagen HDP für den CRT und ein Antimod 2033.

HTPC war mal ein Thema hauptsächlich, weil ich nicht zwei Player für Bluray und HDDVD wollte, TV sollte er können, alles vom NAS abspielen usw. Letzlich schau ich kein TV im Kino, HDDVD hat sich erledigt, und vom NAS kann der LG auch spielen. Einzig mal Bilder schauen wäre noch interessant. Das geht auch noch mit der Kiste und deswegen ist er auch noch im Regal. Für den Rest hab ich einfach nicht mehr die nerven und die Lust Zeit zu investieren.
Das System ist im übrigen ein Intel Core2Duo E6600 mit 2GB Ram, 640GB HDD, Nvidia Graka, Kabel-TV-Karte von Technisat und ein Liteon Kombi Bluray/HDDVD-Laufwerk. Die Kiste steht jetzt schon gute 4 Jahre so im Kino. Hat mich dann zwischenzeitlich immer wieder nur genervt mit Sachen die nicht mehr liefen, Windows-Updates zu unmöglichen Zeiten, usw. Daher, nur noch Notfall :)
Trotzdem ein paar Bilder:









Zwischenzeitlich wurde eine externe Wasserkühlung eingebaut. Alles für die Katz :rofl:

Mal weiter zur Optik des Kinos:
An die Wände wurde ja ein schwarzer Stoff getackert. Es handelt sich nicht um dicken Teppich sondern um einen Filzstoff. der ist auch nicht sehr dick. Etwa wie Bühnenmolton. Die Decke wurde mit selbigem ebenfalls abgespannt. Auf den Boden kam dann der namensgebende Belag: orangefarbiger Teppich :big_smile:

Als Sitzgelegenheit dienen zwei Ikea-Couchen als 2- und 4-Sitzer, welche in den Raum quasi integriert wurden. Praktisch an den Teilen ist, dass der Bezug abnehmbar und waschbar ist.

Das ganze sieht dann aktuell so aus:



So, die Katze ist aus dem Sack, der Alex bekommt kein Herzinfarkt :rofl:

Der CRT war ursprünglich in einer Art Hushbox. Hier hatte ich aber wohl Temperaturprobleme, da mir dann das F-Drive kaputt ging. Das sah mal so aus:



War wohl zu kuschelig für den Dicken...:unsure:

Was ich in letzter Zeit gebaut habe sind die Tischchen an der Couchseite und hinten in der Mitte. Auch wurde der Fußbereich der hinteren Couch um 20 cm erweitert. Hier im Detail:





War gerade für die hintere Reihe eine echte Offenbarung. Und vorne endlich Platz fürs Weizen :)

Sodele, mal genug für heute.
Fehlt ja nur noch die Front und die Technik :)

Grüße aus Baden,

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 22 Feb 2013 18:28 #19

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Christian,

Christaian schrieb:
So, die Katze ist aus dem Sack, der Alex bekommt kein Herzinfarkt
Puh, gerade nochmal Glück gehabt, hatte beinahe den Notarzt gerufen :beat_plaste :rofl:

Sieht ja mal gemütlich aus :respect: Das mit dem Beistelltisch ist ja mal praktisch, stört dieser im Filmbetrieb?

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wohin mit der Technik? 22 Feb 2013 18:52 #20

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Der Beistelltisch ist nix Beistell...der ist fix :) und stört nicht auch mit Weizen 0,5l...getestet...:rofl:

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.222 Sekunden