Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Servus ein Bayer stellt sich vor.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 14:07 #1

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hallo,

zusammen ich heiß Axel bin 35 Jahre und komm aus der Oberpfalz.

Ich bin seit Jahren schon Hifi verrückt, und habe permanent an meiner Anlage optimiert.

Nachdem ich mich sehr gerne in meinem Wohnzimmer aufhalte habe ich mein Wohnzimmer ein Heimkino integriert um Musik zuhören oder einen Film zu genießen.

Früher war mir realistische Musik Wiedergabe viel wichtiger für mich als Heimkino feeling, aber seit letzten Jahr habe ich einen Beamer und bin ich voll infiziert!! :woohoo:
Denn ein Film in 3D wirkt auf dem Beamer erst richtig.

Seitdem bin ich noch am überlegen wie ich das Gehäuse von der leinwand verschwinden lasse, was bei meinem Raum nicht einfach ist wegen den Dachschrägen! Ich wollte vor das Leinwandgehäuse einen Vorhang hängen und die Wand hinter der Leinwand in einer dunkleren Farbe streichen.

Aber da es sich um einen Wohnraum handelt ist Schwarz nicht so attraktiv wenn ihr da eine bessere alternative hättet wäre ich sehr froh über eure Unterstützung.

Meine Freunde ( in Bayern sagt man Spez'n) halten mich für komplett verrückt, da ich meine Kino schon wieder Aufrüste!!Ich will eine Vor End Kombination, da mein Verstärker bei krassen Pegeln extrem arbeiten muss.

Aber ich finde wenn ich nen Film wie "Badman - The Dark Knight" ansehe und der Joker das Krankenhaus sprengt, dann muss sich die Couch bewegen das geht nicht anders.

Ich hoffe ihr nehmt mich in eurer Gemeinschaft als gleich gesinnten auf und seht das ähnlich.

Ach ja hab ich ganz vergessen, anbei meine Anlage:

Fürs Bild:

TV: LG LM47860V
Leinwand: WS Spalluto Grand cinema 100"
Beamer: JVC DLA-X7 Cinemike tuning stufe 1 und 2 getunte shutter

Die Player:

2D- Player: denon DVD-A1UD mit Cinemike tuning stufe 2.5
3D- Player: oppo BDP-95EU mit Cinemike Tuning Stufe 2 (ultimate)

Der Verstärker:

denon AVC-A1HDA mit Cinemike Tungstufe 1

Die Lautsprecher:

Front: 2x Monitor Audio Platinum PL 300
Center: 1x Monitor Audio Platinum PLC 350
Rear: 2x Monitor Audio Platinum PL 300
Subwoofer: 1x Monitor Audio Platinum PLW-15














Anhang:
Letzte Änderung: 20 Apr 2013 06:45 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 16:04 #2

  • Micha121
  • Micha121s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 6
Sers, Du Bayer! :zwinker2:

Uiuiui, da hast Du aber ein extrem feines Equipment zusammen, wow!! :respect:

Neben der Frage, was Du beruflich machen musst, um dir das alles leisten zu können (Achtung: rhetorische Frage, geht keinen was an :big_smile: ), stellt sich mir die viel wichtigere Frage:

WIE, um alles in der Welt, hast Du Deine Frau dazu gebracht, das alles mitzumachen???? :rofl:

Ich hab Monate gebraucht, um überhaupt mal einen Beamer installieren zu dürfen, weitere Wochen für die Motorleinwand und die Deckenmontage des Beamers ist bis heute nicht drin... :hell_boy:

Das Gehäuse verschwinden zu lassen, ist wohl wirklich nicht so einfach, da der Raum klein ist, und jede dunkle Farbe drückend wirkt. Ich kann mir aber bspw. ein dunkles Rot vorstellen. Mit einem roten Samt-Vorhang in Höhe des Gehäuses leicht gerafft direkt aufs Gehäuse angebracht, könnte dies entweder...

a) wie ein Kasperle-Theater oder
b) wie ein altes "Lichtspielhaus"

wirken! Bin nicht der Deko-Experte, aber mal so als Ansatz...

Mit der WS-Spalluto hast Du schon einen richtig guten Griff getan (von allen anderen 1a-Geräten abgesehen).

Und weil Dich die Kumpels eh schon für verrückt halten: So ne Tension LW gibt's von denen auch maskierbar, da kommt dann nochmals mehr Kino-Feeling auf, vor allem aber (und das ist wichtiger): Ein besseres, weil als kontrastreicher empfundenes Bild.

Meine maskierbare LW liegt derzeit noch im Keller, bis der Beamer und alles andere da ist, aber in der Vorführung sah das schon richtig chic aus...! :dancewithme

Ich denke, hier bist Du absolut richtig und sicherlich unter Gleichgesinnten! Da ich selbst noch ein Frischling bin, trau ich mich jetzt gar nicht, Dich Willkommen zu heißen, das überlasse ich den alten Hasen und den Vereinsmitgliedern... :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 18:29 #3

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hallo,

das mit der Frau ist easy going, ich bin derzeit Single. :byebye:

Aber um deine Frage zu beantworten, als ich noch vergeben war habe ich meine Partnerin mit vernünftigen Argumenten Überzeugt wie:

- Ob sie es so schlimm findet das mein Hobby ist, mir Ihr zuhause Filme mit Nevea ( Titanic !! ) in Kino Atmosphäre zusehen. Ich könnt's ja auch machen wie meine Kumpels und jeden Abend in der Kneipe so richtig einen heben und besoffen nach hause kommen. Und ein fettes Auto kaufen das kostet genauso viel, hat aber noch einen höheren Wertverlust was ja schon fast einer Inflation gleich kommt. Da ist so ein Heimkino ja fast schon eine krisensichere Wertanlage.

- Nach dem Ich ihr dann noch Mathematisch,"mit einer statischen Rechnung" ihr Statement entkräftet habe, das der Beamer runterfallen könne. Und aus diesem Grund fühle Sie sich nicht wohl, wenn der da so an der Decke hängt mit ein Paar Schrauben. Hierauf erklärte ich Ihr das der Beamer mit seiner 5-fache Sicherheit (wie Berechnet)auf jeden Fall an der Decke bleibt bevor er runter fällt.
Da bekommen wir in Bayern eher noch einen Tornado und dann füllt nicht nur der Beamer runter sondern das Dach ist dann auch in seiner Windrose verschwunden... usw.

Irgendwann hatte Sie dann schon eingelenkt und bemerkt das Mir das echt am Herzen liegt. :dancewithme

Für mich wäre eine Maskierbare Leinwand keine alternative gewesen, da der Platz leider nicht ausreicht.Wenn meine Leinwand runterführt habe beim unteren Abschaltpunkt nur noch ca. 5mm Luft zum Center, und der Schwarzwert und Kontrast von X7 ist echt super.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 19:31 #4

  • Micha121
  • Micha121s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 6
Hi,

na, das ist doch schon mal ein Anhaltspunkt bei der Argumentation!

Ich hatte zufällig von der Firma einen Beamer Zuhause für 2 Tage und habe ihr "Moonlight" vorgeführt und dann war sie hin und weg... Das mit der Deckenmontage ist bei meiner Süßen eher die Frage der Ästhetik, naja, mal sehen, vielleicht schaffe ich es doch noch.
SuperDucke schrieb:
Für mich wäre eine Maskierbare Leinwand keine alternative gewesen, da der Platz leider nicht ausreicht.Wenn meine Leinwand runterführt habe beim unteren Abschaltpunkt nur noch ca. 5mm Luft zum Center, und der Schwarzwert und Kontrast von X7 ist echt super.

Gerade dann - denn die maskierbare LW fährt bei 2,40:1 ein Stück nach oben, ne, eigentlich korrekt: Das weiße Tuch fährt ein Stück hoch und das schwarze Tuch kommt aus dem Gehäuse nach unten gefahren, so dass der optische Mittelpunkt gleich bleibt. Der Vorteil dabei ist halt, dass die schwarzen Balken (bspw. bei 2,40:1 oder 2,35:1) auf dunkles Tuch fallen und damit gar nicht mehr sichtbar sind. Das erhöht den empfundenen Kontrast deutlich. Der unterste Abstand von der weißen Fläche bis Ende der LW ist bei beiden LWs gleich.

Ich will Dich keinesfalls überreden, Du bist ja TOP ausgestattet! :respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 19:35 #5

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Axel,

:kiss: Willkommen in unserer Runde der HK Verrückten. Bei uns wirst Du noch mehr infiziert :zwinker2:

Axel schrieb:
Ich hoffe ihr nehmt mich in eurer Gemeinschaft als gleich gesinnten auf und seht das ähnlich.

Na klar, bei uns sind alle gleich und Willkommen. Egal welches Budget, etc. Bei uns zählt die Gemeinschaft und der Spaß an unserem Hobby, dies noch mit anderen zu teilen ist soch spitze :respect:
Aber ich finde wenn ich nen Film wie "Badman - The Dark Knight" ansehe und der Joker das Krankenhaus sprengt, dann muss sich die Couch bewegen das geht nicht anders.

Wandert Deine Couch nicht jetzt schon bei Deinem Equipment? :rofl: Ließt sich beeindruckend, hoffe es klingt auch so :zwinker2:

Da Du ja noch oder wieder Single bist, kümmere Dich um die Raumakustik :zwinker2:
Seitdem bin ich noch am überlegen wie ich das Gehäuse von der leinwand verschwinden lasse, was bei meinem Raum nicht einfach ist wegen den Dachschrägen! Ich wollte vor das Leinwandgehäuse einen Vorhang hängen und die Wand hinter der Leinwand in einer dunkleren Farbe streichen.

z.B. beklebe das Gehäuse einfach mit DC Fix, Farbe Deiner Wahl.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 19:49 #6

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hi,

ich hatte mir das schon überlegt, aber ich hätte mit der Befestigung an der Dachschräge ein Problem bekommen, bezüglich Gewicht und Center Position. das sieht man auf dem Foto nicht der Center ist nach hinten geneigt und hat eine Oval'e Form. Aber ich bin mit der Wahl der Leinwand echt zufrieden und auch mit dem Bild Performance.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 20:05 #7

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hallo Alexander,

danke für die freundliche Begrüßung, ob ihr mich noch mehr infizieren könnt da bin ich mal gespannt.
:woohoo:
Was ich noch alles vorhabe zu verbessern das ist echt krass.
Wandert Deine Couch nicht jetzt schon bei Deinem Equipment? Ließt sich beeindruckend, hoffe es klingt auch so

Also die Couch bewegt sich nicht, ich glaub wenn mit mir 300 Kg sich bewegen dann hab ich's echt übertrieben, Das Equipment klingt genau so wie es sich liest. ( habe ja schon wieder Pläne zum Verändern.)

Die Raumakustik, wird demnächst vom Michael gemacht. Das würde ich auch mit Anhang machen lassen.
Eine Frau muss meine HK-Meise einfach tolerieren. :zwinker2:
z.B. beklebe das Gehäuse einfach mit DC Fix, Farbe Deiner Wahl.

Was ist DC Fix, kannst du mich da mal aufklären?

Gruß Axel
Letzte Änderung: 19 Apr 2013 20:06 von Dr. House.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 20:28 #8

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi Axel,

Axel schrieb:
Eine Frau muss meine HK-Meise einfach tolerieren.
Richtige Einstellung, Schuhe brauchen ja auch Platz :beat_plaste

na dann kann ja nichts schief gehen wenn Du professionelle Hilfe für die Raumakustik bekommst :respect:
Somit "kaufst" Du dann neue LS, denn es macht sich unheimlich bemerkbar. Kurz um es wird alles preziser und detailreicher :zwinker2:

Was ist DC Fix, kannst du mich da mal aufklären?

DC Fix ist eine Klebefolie die es in aller verschieden Farben gibt. Lila blassblau würde doch passen :rofl: Hier mal ein Link von Amnazon, gibt es aber auch in fast allen Baumärkten zu kaufen :zwinker2:

DC-Fix

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 19 Apr 2013 20:29 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 20:42 #9

  • Micha121
  • Micha121s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 6
Könnt Ihr mir mal kurz auf die Sprünge helfen: Was wird denn gemacht, wenn die Raumakustik geändert wird?

Und wer ist Michael?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 19 Apr 2013 22:57 #10

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hi,

@ Alexander:
Somit "kaufst" Du dann neue LS, denn es macht sich unheimlich bemerkbar. Kurz um es wird alles preziser und detailreicher

Ne meine LS von "Monitor Audio Platinum Serie" lass ich, um die zu toppen da gibt`s nicht viele High-End Lautsprecher die besser sind. Ich werde Sie nur mit viel mehr Leistung und Präzision versorgen.Die laufen momentan nur mit halber Performance da der AVC-A1HDA nicht mehr Leistung hat.

Ich werde eine Vorstufe denon AVP-A1HD mit 3D Upgrade von Cinemike tunen lassen und 5 Endstufen von emotiva 4x XPA-X1 und eine XPA-X2. Dann die Verkabelung auf Symmetrische XLR Leitungen umstellen. Und einen Passiven 18" Tannoy Subwoofer aufstellen um den Leistungszuwachs im Bassbereich zu kompensieren. Die Geräte habe ich schon ich muss nur Stück für Stück die Geräte bei Cinemike machen lassen. Das Kostet richtig viel Geld und irgendwie muss ich das ja auch verdienen. :sad:

Danke für den Tip mit der Klebefolie.

@ Micha121
Könnt Ihr mir mal kurz auf die Sprünge helfen: Was wird denn gemacht, wenn die Raumakustik geändert wird?

Also jeder Raum besitzt bestimmte akustisch Eigenschaften. Nachhallzeit, Raummoden und Löcher im Frequenzband oder Überhöhungen. Bei der Optimierung der Raumakustik wird durch gezieltes anbringen von Akustik Modulen z.B. Diffusoren, Absorber, Bassfallen und Akustik vorhänge. Versucht die akustischen Eigenschaften auf ein Optimum zu bringen um nur den Direktschall der Lautsprecher und Subwoofer wahr zu nehmen. Der Vorteil hier ist das die Filmszenen besser räumlich wahrgenommen werden und effekte Plastisch im Raum abgebildet werden. Oder Du hörst das bei einem Schuss wechsel jede Kugel einzeln durch den Raum fliegen. Bei einer guten Live Aufnahme kannst du jedes Instrument einzeln im Raum klar gehört und räumlich lokalisiert werden. Das liegt natürlich auch an der Qualität der Geräte und Lautsprecher.
. :dancewithme

Wenn du bei einem high End Händler dir z.B. Lautsprecher anhörst ist der Raum immer akustisch optimiert, kaufst du diese dann und stellst sie zuhause auf. Wirst du fest stellen auch bei identischen Verstärker dass sich die Lautsprecher nicht so gut klingen wie beim Händler. Das liegt dann oft an der Raum Akustik bei dir zuhause. :hell_boy:

Nachdem Ich hier für nicht die Messgeräte und Erfahrung habe um das selber zu machen lasse ich mir das von Profis erledigen. Die Korrigieren eventuell die Position vom Lautsprecher Im Raum und messen mit Software welche Module ich an welcher Position benötige um auf eine optimale Akustik zu kommen.
Und wer ist Michael?

Eigentlich sind es 2 Michael's einmal Michael Schiffers und Michael Krehl alias Cinemike.
Ich habe schon viele die Geräte von ihnen überarbeiten lassen immer mit einem Super Ergebnis.
Sie kommen nach der High End Messe, mit neuen 18" Sub und Endstufe.Dann wird meinen Raum vermessen um die Module für die Verbesserung der Raumakustik fest zulegen.

Ich bin mal auf das Ergebnis gespannt. :respect:
Letzte Änderung: 19 Apr 2013 23:11 von Dr. House.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 20 Apr 2013 07:13 #11

  • Micha121
  • Micha121s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 6
SuperDucke schrieb:
@ Alexander:
Somit "kaufst" Du dann neue LS, denn es macht sich unheimlich bemerkbar. Kurz um es wird alles preziser und detailreicher

Ne meine LS von "Monitor Audio Platinum Serie" lass ich, um die zu toppen da gibt`s nicht viele High-End Lautsprecher die besser sind. Ich werde Sie nur mit viel mehr Leistung und Präzision versorgen.Die laufen momentan nur mit halber Performance da der AVC-A1HDA nicht mehr Leistung hat.

Ich glaube, er meinte das so, dass es Dir vorkommt, als hättest Du Dir neue, bessere LS gekauft, obwohl es dieselben sind, nur sie hören sich jetzt wie noch bessere LS an.
SuperDucke schrieb:
Also jeder Raum besitzt bestimmte akustisch Eigenschaften. Nachhallzeit, Raummoden und Löcher im Frequenzband oder Überhöhungen. Bei der Optimierung der Raumakustik wird durch gezieltes anbringen von Akustik Modulen z.B. Diffusoren, Absorber, Bassfallen und Akustik vorhänge. Versucht die akustischen Eigenschaften auf ein Optimum zu bringen um nur den Direktschall der Lautsprecher und Subwoofer wahr zu nehmen. Der Vorteil hier ist das die Filmszenen besser räumlich wahrgenommen werden und effekte Plastisch im Raum abgebildet werden. Oder Du hörst das bei einem Schuss wechsel jede Kugel einzeln durch den Raum fliegen. Bei einer guten Live Aufnahme kannst du jedes Instrument einzeln im Raum klar gehört und räumlich lokalisiert werden. Das liegt natürlich auch an der Qualität der Geräte und Lautsprecher.
. :dancewithme

Wenn du bei einem high End Händler dir z.B. Lautsprecher anhörst ist der Raum immer akustisch optimiert, kaufst du diese dann und stellst sie zuhause auf. Wirst du fest stellen auch bei identischen Verstärker dass sich die Lautsprecher nicht so gut klingen wie beim Händler. Das liegt dann oft an der Raum Akustik bei dir zuhause. :hell_boy:

Nachdem Ich hier für nicht die Messgeräte und Erfahrung habe um das selber zu machen lasse ich mir das von Profis erledigen. Die Korrigieren eventuell die Position vom Lautsprecher Im Raum und messen mit Software welche Module ich an welcher Position benötige um auf eine optimale Akustik zu kommen.

Ahh, ok, danke Dir! Ich hatte sowas schon mal gehört, das aber nie in Betracht gezogen für meinen Raum. Aber das wäre als nächster Schritt sicherlich interessant.

Aber sag mal, anderes Thema: Die Leisten mit Alu-Optik (oder echtes Alu), die Du da verlegt hast, was sind denn das für tolle Teile?

Wenn ich mir demnächst meinen Beamer hole, will ich die ganzen Kabel mal schön verstecken.


Über das Ergebnis musst Du uns berichten, bin mal gespannt, was dabei rauskommt...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 20 Apr 2013 07:13 #12

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Hallo Axel

auch von mir ein :kiss: liches Willkommen im Club der Heimkino-Geschädigten.
Da ist so ein Heimkino ja fast schon eine krisensichere Wertanlage.

Genau meine Rede ! Eine Investition ins eigene Heimkino kann Dir keiner so schnell weg nehmeen.
...und die darin erlebten, schönen Abende, darin schon gar nicht. :respect:

Wie Dir sicher bekannt ist, gibt es unter unserer High End Fraktion, auch viele gute Kunden der Firma Cinemikes. Du bist also besten aufgehoben ! :respect:

Ich persönlich finde, dass die Platinum Serie von Monitor Audio sehr ordentliche Lautsprecher
sind. Gerade auch der Center davon ist gut gemacht.

Da meine Stärke bei der Raumakustik liegt, kann ich Dir sagen. Hier liegt noch viel Potential bei Dir brach. Die Dachschrägen Reflektieren den Schall aktuell stark zum Sitzplatz. Da sollten Absorber hin, aber das nimmst Du ja nun in Angriff.

.... und wie immer unseren Leitspruch nicht vergessen.

"Der Weg ist das Ziel !"

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dr. House

Servus ein Bayer stellt sich vor. 20 Apr 2013 08:04 #13

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hallo,

@Micha121
Aber sag mal, anderes Thema: Die Leisten mit Alu-Optik (oder echtes Alu), die Du da verlegt hast, was sind denn das für tolle Teile?

Wenn ich mir demnächst meinen Beamer hole, will ich die ganzen Kabel mal schön verstecken.

Die Kabelkanäle sind, echt super und haben innen genügend Platz. Der Vorteil du kommst jederzeit an die Kabel wieder ran und kannst Sie wieder verschließen. Die sind vom Preis auch OK

anbei der Link wo ich die Teile herhabe:

>>> Kabelscheune
Letzte Änderung: 20 Apr 2013 14:21 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Micha121

Servus ein Bayer stellt sich vor. 20 Apr 2013 09:31 #14

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hallo Andi,

zuerst mal danke für dein :kiss: liches Willkommen.
Genau meine Rede ! Eine Investition ins eigene Heimkino kann Dir keiner so schnell weg nehmeen.
...und die darin erlebten, schönen Abende, darin schon gar nicht.

Wie Dir sicher bekannt ist, gibt es unter unserer High End Fraktion, auch viele gute Kunden der Firma Cinemikes. Du bist also besten aufgehoben !

Da bin ich schon mal sehr froh darüber :dancewithme , denn bei mir in der Oberpfalz gibt es wenige Heimkino begeisterte. Und in online Foren wird oft mist über Cinemike geschrieben, was mich ziemlich ärgert. :hell_boy: Denn wer die Geräte schon mal live gehört hat würde die arbeit der Jungs nie kritisieren oder sogar schlecht machen.

Kannst mir noch einen Tip geben wer hier alles so in der High End Fraktion ist, und was von jedem die Spezialgebiet ist?
Da meine Stärke bei der Raumakustik liegt, kann ich Dir sagen. Hier liegt noch viel Potential bei Dir brach. Die Dachschrägen Reflektieren den Schall aktuell stark zum Sitzplatz. Da sollten Absorber hin, aber das nimmst Du ja nun in Angriff.

.... und wie immer unseren Leitspruch nicht vergessen.

"Der Weg ist das Ziel !"

Na ja mein weg bis zum Ziel ist auf jeden Fall noch länger: :dribble:

- zuerst mal Akustik machen mit neuem Sub und Stromversorgung optimieren.
- Leinwand rahmen verstecken und Hintergrundfarbe Wohnraum tauglich auswählen.
- Die Endstufen tunen lassen eine nach der anderen.
- Dann die AVP tunen lassen und meinen AVC verkaufen.
- Dann die Verkabelung auf XLR umbauen, usw.

Auch wenn der Spaß jetzt ziemlich kosten intensiv wird, denke ich, es ist der richtige weg.
Ich mach das Lieber step bei step und dafür Richtig, damit ich lange Freude daran habe.

Ich glaube mit einem Heimkino wird man irgendwie nie fertig?

Ich werde auf jeden Fall gerne mit Euch auf die High End Messe gehen um Euch besser kennen zu lernen.
Must mir halt nur sagen wo Ihr den Treffpunkt habt und zu welcher Uhrzeit.
Letzte Änderung: 20 Apr 2013 12:48 von Dr. House.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 20 Apr 2013 09:53 #15

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi Axel,

Micha schrieb:
Ich glaube, er meinte das so, dass es Dir vorkommt, als hättest Du Dir neue, bessere LS gekauft, obwohl es dieselben sind, nur sie hören sich jetzt wie noch bessere LS an.

genau so war das gemeint. Mir ist klar das Du diese LS nicht überarbeiten lassen möchtest, sind super LS die ich selber schon desöfteren gehört habe :zwinker2:

So wie es Andi schon schrieb, bei Dir sind die waren "Schätze" noch vergraben.

Axel schrieb:
Ich werde eine Vorstufe denon AVP-A1HD mit 3D Upgrade von Cinemike tunen lassen und 5 Endstufen von emotiva 4x XPA-X1 und eine XPA-X2. Dann die Verkabelung auf Symmetrische XLR Leitungen umstellen. Und einen Passiven 18" Tannoy Subwoofer aufstellen um den Leistungszuwachs im Bassbereich zu kompensieren. Die Geräte habe ich schon ich muss nur Stück für Stück die Geräte bei Cinemike machen lassen. Das Kostet richtig viel Geld und irgendwie muss ich das ja auch verdienen. :sad:

Ja das Hobby ist nicht ganz günstig aber wie Du schon sagtest:,,eine Wertanlage" :zwinker2:
Gerade die Zeit in der es mal stressig auf der Arbeit läuft ist die "Wertanlage" absolut gold wert und man kann in Ruhe abschalten :woohoo:

Wie groß ist Dein Raum? Ich frage mich gerade ob für Deine Raumgröße das Equipment nicht zu groß wird. Werde Dein Projekt auf jeden Fall weiterverfogen und wünsche Dir viel Glück dabei :respect:
Allerdings werden die Cinemikes das schon richten, sind ja mehr als nur fachkompet :zwinker2:

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 20 Apr 2013 09:53 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 20 Apr 2013 13:49 #16

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hi Alexander,

Alexander schrieb:
So wie es Andi schon schrieb, bei Dir sind die waren "Schätze" noch vergraben.

Ja da bin ich auch sehr froh das ich mit Hilfe von Michael Schiffers noch eine AVP und ein 3D Upgrade ergattern konnte. Und jetzt zumindest die Hardware schon in meinem Besitz ist. :dancewithme

Ich bin echt gespannt wie sich die getunten emotiva XPA-X1 Mono's anhören laut Michael Schiffers sollen die ähnlich aufgebaut sein wie die MAA-1000 von Advance Arcoustic nur das Netzteil ist anders da die Endstufen ja aus den USA kommen und auch mit 110V oder 220V laufen können. Bis jetzt haben Sie erst eine emotiva XPA-X2 und XPA-X3 veredelt. Ich sehne auf jeden Fall den Tag herbei wo die Fertigen emotiva Monos abholen kann und im Vergleich mit den MAA-1000 hören kann. Laut Michael soll die dann auf dem gleichen Niveau sein!!! :woohoo:

Alexander schrieb:
Gerade die Zeit in der es mal stressig auf der Arbeit läuft ist die "Wertanlage" absolut gold wert und man kann in Ruhe abschalten

Da geb ich dir auf jeden Fall recht. Nach einem stressigen Tag haben wir immer die Möglichkeit unseren Emotionen mit Musik zu besänftigen.

- Aggressionsabbau mit Vollgas " Rammstein " :hell_boy:
- Runter kommen und relaxen mit " Bob Marley " :tire:
- Oder einfach nur genießen der sanften Vocal's von " Eva Cassidy " :kiss:

Alexander schrieb:
Wie groß ist Dein Raum? Ich frage mich gerade ob für Deine Raumgröße das Equipment nicht zu groß wird.

Mein Raum ist etwas Speziel der ist ca 25 m², groß und nach hinten offen ins gesamt sind das dann 45 m² zum beschallen.( siehe Skizze )

Mir ist es lieber wenn die Endstufen wesentlich mehr Gas haben als ich benötige, und Michael Schiffers meinte auch: "ein AMP kann nicht zu groß sein". Nach dem beim Erwerb der Endstufen bei Emotiva eine verlockende Aktion war habe ich mich entschlossen die großen Endstufen zu kaufen, dann bin ich mir sicher das die für den Rest meines Lebens ausreichen.

Jetzt kann ich zumindest das Potential meiner Monitor Audio's voll ausschöpfen und habe noch genügend Reserven für die Zukunft.

Und ich muss ja nicht immer Vollgas geben.

Gruß Axel
Anhang:
Letzte Änderung: 20 Apr 2013 13:52 von Dr. House.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 20 Apr 2013 14:50 #17

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1446
  • Dank erhalten: 80
Wer solche Leisten sucht sollte das hier mal anschaun!!

www.in-akustik.com/de/AmbienTech/ambientrack/sortiment.asp

Gibt's auch mit Beleuchtung in allen Farben!Das sieht dann so aus





Oder besser so:


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Micha121

Servus ein Bayer stellt sich vor. 03 Mai 2013 21:24 #18

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hallo,

jetzt habe ich endlich eine Farbkombination gefunden die in mein Wohnzimmer passt ( Mohn und Zimt ), und die Reflexionen von den Wänden verringert. bin einfach zum Maler gegangen und habe 8 verschiedene Farben angestrichen und Probiert welche Farbe am Tag noch freundlich aussieht, und bei Abdunklung oder Nacht den besten Effekt mit dem Beamer bekommt.





Ist zwar nicht optimal, aber Schwarz und Grau wäre mir zu unfreundlich gewesen auch wenn das Kino Feeling besser wäre.

Jetzt brauch ich nur noch einen Vorhang der vor das Weiße Gehäuse gehängt wird in passender Farbe.

Was haltet ihr von der Farbkombination?
Ich würde mich über ein Feedback sehr freuen.

Gruß Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 04 Mai 2013 07:16 #19

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Mohn und Zimt

Hört sich lecker an. :big_smile: sorry, der musste sein !

Mir persönlich wäre das etwas zu warm ! :zwinker2:

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Servus ein Bayer stellt sich vor. 04 Mai 2013 08:05 #20

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Guten Morgen,

zuerst mal danke für Dein Feedback.
Hört sich lecker an. sorry, der musste sein !

Ja ich weiß die Namen der Farben sind etwas eigenartig. :girl:
Keinen Ahnung wie ein Maler auf solche Namen kommt.
Auf dem Foto sehen sie noch etwas heller aus als Live mit dem Auge. :zwinker2:

Ich habe kältere Farben auch Probiert, aber das wäre mit den Dachschrägen zu drückend geworden.
Welche Farben hättest du genommen?

Gruß Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.203 Sekunden