Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: BALLERBUDE

BALLERBUDE 22 Feb 2015 13:25 #1

Hallo zusammen,

wie im Vorstellungsthread bereits erwähnt möchte hier mein Wohnzimmerkino vorstellen, welches ich liebevoll "Ballerbude" genannt habe :D
Es ist bereits die die fünfte Ausbaustufe dieses Kinos. Nummer eins bestand aus einem alten VHS Player und einem Surround Set aus alten Stereo Lautsprechern und zweckentfremdeten Auto LS . Auf den Geschmack gekommen leistete ich mir Nr.2 ein Mehrkanal Set aus dem Aldi und meinen ersten Flachbildschirm. Dann begann ich meine Ausbildung zum Speditionskaufmann. Die Ausbildungsstätte lag 20Km entfernt und ich sollte hierfür den Führerschein machen ,den meine Eltern mir damals grosszügiger weise bezahlen wollten. Doch ich entschied mich weiterhin mit dem Fahrrad zu fahren und hab das Geld in ein Surround Set von Nubert investiert. :waaaht: Wie das nunmal so ist mit dem Aufrüstwahn folgte Nr.4 .Das Nu Box Set musste gehen und wurde durch ein grosses NuLine 5.2 Set von Nubert + ein JVC HD 350, welcher immer noch seinen Dienst verrichtet, ersetzt.

Wer Interesse hat kann sich hier gerne ein paar Bilder der alten Kinos anschauen:
www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/boondock-saint

Wie man dort erkennen kann hatte ich mit dem Thema Raumakustik nicht viel am Hut :blush: Das hat sich seit ein paar Wochen geändert , und damit komme ich zur aktuellen Ausbaustufe meiner " Ballerbude" . Die Wohnung wurde gewechselt und auch der Aufrüstwahn oder besser Abrüstwahn hat zugeschlagen wenn man die grösse der LS betrachtet.
















et



Die NuLine LS sind ins Zockzimmer gewandert und wurden durch ein XTZ Cinema Set ersetzt. Zwei SVS PB 13 Ultra sind für die tiefen Töne zuständig. Ein Onkyo TX NR 906 versorgt das alles mit Leistung und als Zuspieler dient ein alter Oppo BDP 83. Desweiteren arbeiten hier nch ein Antimode Dualcore , ein JVC HD 350,ein Panasonic GT 50 Plasma .Absorber Und Diffusoren sind von Vicoustic. Kurzfristig stehen die Aufrüstung auf 7.2 ein Atmosfähiger Receiver /Vorverstärker ,Deckensegel und Eckabsorber an .Für Weihnachten ist dann noch eine schöne ATI Endstufe geplant . :dancewithme

Wie bereits geschrieben beschäftige ich mich noch nicht wirklich lang mit dem Thema Akustik ,die Positionierung der Absorber und Diffusoren ist auch noch nicht fix. Ich bin experimentiere da noch ein wenig. Für Anregungen bin ich daher sehr dankbar.

Wie klingst es ?

Alles in allem bin ich ganz zufrieden .Die LS ziehen einen mitten ins Geschen und schaffen eine tolle Surround Kullise.Vor allem die die hinteren LS mit der TRIFX Technik machen einen super Job.Das einzige was mir Probleme bereitet ist der Bass. Der ist nämlich nicht da.Bei 2 PB 13 Ultra erwartet man das sie einem die Hütte abreissen,doch da kommt nix.Bei Musik alles super, doch bei Film... :sad:

Hab die komplette Anlage mittels SPL auf 75 DB eingepegelt, Audyeesy ist aus.Entfernung Subwoofer im AVR habe ich auch manuell eingestellt, indem ich einen Sinuston in höhe der Trennfrequenz abgespielt habe und dann die Entfernung gewäht habe bei der Fronts + Sub am lautesten spielen.Die Subs stehen sich diagonal gegenüber , beide Phase 0 .Das Delay hat das Antimode selbt ermittelt.Um dem Problem auf den Grund zu gehen habe ich heute meine erste Messun in REW mit dem UNIMik gemacht .Sobald ich rausgefunden habe wie man die Sachen hier importiert werde ich die Ergebnisse einstellen.

So, das wars erstmal.Wenn sich bei mir was tut werde ich das hier mitteilen.Danke fürs lesen und für Fragen und Anregungen bin ich immer zu haben.

Gruß Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 13:31 #2

Anscheinend hat er die Bilder nich genommen :S

Ich versuchs nochmal



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 13:35 #3

Hat geklappt :byebye:

Also hier die restlichen Bilder:














Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 15:32 #4

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1067
  • Dank erhalten: 76
Hallo Sven.

Das sieht richtig toll und wohnlich aus!
Hast Du auch mal getestet, wie beide Subs vorne auf 1/4 3/4 klingen?

Die Vicoustic module sehen immer wieder gut aus. :zwinker2:

Gruss, Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 15:49 #5

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1165
  • Dank erhalten: 79
hi,

Insgesamt sieht dass sehr wohnlich bei dir aus, vorallem die Parkettwand an deiner Front gefällt mir sehr gut :respect:
Hast du an der Deck auch Diffusoren?
Die würden durch Umleiten der Deckenreflexion auf die Seitenwände vermutlich gut wirken um dir mehr "Räumlichkeit" zu bescheren.


Du hast nach hinten erstaunlich viel Platz, da wundert mich die Aufstellung des Subwoofers ein wenig :lol:
generell scheinst du wenig zu absorbieren, wie ist es bei dir mit dem Hall?


grüße Inco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 16:18 #6

  • Fred Charly
  • Fred Charlys Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 59
Das schaut sehr stylisch aus :respect: :respect: :respect:

Gefällt mir.


Lg Phil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 17:06 #7

Danke für die Kommentare :respect:

@ steinbeisser

die Subs hatte ich schon vorne auf 1/4 und 3/4.Das war von den Antimode Messungen ähnlich der jetzigen Aufstellung.Die jetzige Aufstellung hat jedoch den Vorteil (wenn man dem REW Room Simulator glauben darf) das sie Sitzplatzunabhäniger ist.

@ Incoggnito

Deckensegel sind geplant und der Nachhall grade unter 200 Hz ist natürlich nicht so berauschend.Ich hoffe die Eckabsorber schaffen da Abhilfe.über 200Hz liegt die Nachhallzeit ca bei 0,4 sek. Laut Beschreibung sollen die Vicoustic WaveWood hauptsächlich absorbieren.Wo würdest Du den Subwoofer hinstellen?

@ Fred Charly

Danke für die Blumen :-)

Hier ein paar Bilder meiner ersten REW Messung :

Der linke LS gemessen in 1m entfernung



Der rechte LS gemessen in 1m entfernung



Beide Fronts im Vergleich



Stereomessung ohne Subs am Hörplatz



Fronts + Subs + antimode am Hörplatz



Das selbe ohne Antimode



Waterfall Front +Sub + Antimode



Waterfall ohne Antimode




Wie man sieht ist noch einiges zu tun, doch ich denke mit eurer Hilfe werde ich das schon schaffen.

Gruß Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 17:18 #8

So nochmal die Front + Sub Messungen ab 16Hz :blush:

[attachment:1]front + sub + dc 16 hz.jpg[/attachment

Und nochmal das Waterfall

Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 19:24 #9

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1165
  • Dank erhalten: 79
welche Glättung hast du hier eingestellt?

Welche Grenzfrequenz hat dein Subwoofer?

grüße Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 22 Feb 2015 19:44 #10

Die Subwoofer habe ich im 16Hz Porttuning laufen.Die Glättung ist 1/12 .Ein riesen Loch scheint nicht vorhanden zu sein, deshalb wundere ich mich das bei mir nix ankommt.Warscheinlich hab ich irgendwo was verkehrt eingestellt

Gruß Sven
Letzte Änderung: 22 Feb 2015 19:56 von Snake Plissken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 23 Feb 2015 17:02 #11

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Sven,

Du schreibst bei Musik hast Du genügend Druck? Das Antimode füllt die Frequenz um die 60-80HZ. Wie verhält sich der Pegel wenn Du
im Raum läufst? Hast Du an bestimmten Stellen im Raum ein dröhnen? Wenn Du im Musikbetrieb zufrieden bist, scheint es kein
Einstellungsproblem zu sein. Hast Du die Messungen der Woofer am Referenzplatz gemacht ?

Für mich sieht das nach einem Aufstellungsproblem der Woofer aus. Hier ist es gut möglich das sich die Woofer diagonal selber auslöschen.
In der Regel fähst Du mit der 62/38% Regel am besten was den Abstand zum Sitzplatz von der Vorder/ Rückwand angeht. Mitte des Raumes wäre
ebenfalls ok, nur dies läßt sich selten realisieren.

Was die Aufstellung der Woofer betrifft schreiben meine Vorredener dies korrekt. Hier ist die 1/4 / 3/4 Regel die beste, zwischen den Mains.

Du kannst auch mal einen Woofer auf den Referenzplatz stellen und Musik laufen lassen. An den zwei besten Stellen im Raum, an denen es
sauber klingt, stellst Du die Woofer hin.

Gruß Alexander

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 23 Feb 2015 20:31 #12

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Für Deine ersten Messungen kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. :respect:

Ein wenig enttäuscht bin ich jetzt allerdings wieder mal vom Antimode. Keinen Plan was das Teil hier korrigiert.
Mit ein wenig Messkrempel und einem 2 x 4 MiniDSP dürfte man hier viel näher an sein Ziel kommen.

Ich vermute aktuell eine Auslöschung der verschiedenen Bassquellen, von den Szbs oder den Mains. Wenn der Sitzplatz in der Mitte vom Raum liegt, dann ist das der Grund. :zwinker2: (Einfach mal eine Messung 100 cm weiter hinten machen) Natürlich kann es auch ein Mischung aus beidem sein

Wenn Du noch ein wenig an der Reduzierung von der Nachhallzeit im Bassbereich und am Bassmangement arbeitest, dann sollte schon noch was rauszuholen sein. Du müsstest dann erst mal mit der Aufstellung und der Abstimmung von den Subs beginnen. Aber erst mal ohne einen DSP messen.
Du beginnst mit der Messung von einem Sub mit der aktuellen Aufstellung. Dann den zweiten Sub messen. Anschließend beide Subs zusammen.
Alle Messungen machst Du vom Sitzplatz aus

Jetzt stellst Du die Subs auf 1/4 und 3/4 der Raumbreite. So bilden die beiden Subs eine Basswelle. Dann wieder jeden Sub einzeln und dann eine Summenmessung.

Wenn Du mit der Optmierung von der Aufstellung fertig bist, dann würde ich Dir zur Anschaffung von besagtem >>> MiniDSP 2 x 4raten. Sollte dich das kleine Kistchen mehr überzeugen als das Antimode darf es bleiben sonst muß es eben wieder gehen. Wenn nicht, dann muß eben das Antimode gehen. :zwinker2:
Letzte Änderung: 23 Feb 2015 20:37 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 23 Feb 2015 22:42 #13

Hallo Alexander,

bei Musik ist es so das man die Subs nicht raushört, erst wenn ich sie ausschalte merkt man sie sie vorher mitgespielt haben.Das gefällt mir eigentlich so ganz gut.Die Messungen wurden am Referenzplatz gemacht und die Frequenzen um 60 - 80 Hz habe ich manuell am Antimode angehoben.Der Sitplatz ist fast mittig, 46% von der Rückwand entfernt.Weiter nach hinten geht leider nicht, da ich sonst die Surounds nicht mehr hängen kann wegen der Fenster.Die Surrounds würden dann vor mir spielen :(

@ Latenight

Hab diese Woche leider Spätschicht ,werde die ganzen Messungen und die Umstellung der Subs aber am Freitag erledigen und die Ergebnisse dann hier Posten.Wenn die Subs sich gegenseitig auslöschen ,müsste mann das dann nicht auf den Messungen erkennen?

Hab noch vergessen zu erwähnen das mein Boden relativ stark Schwingt.Die Fliesen sind wohl auf nen alten Holzboden geklebt worden.Ich hoffe daß , das nicht der Grund ist und ich mich von nem Erdbebengleichem Bass verabschieden kann :S

Gruß Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 23 Feb 2015 23:48 #14

  • TomC
  • TomCs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 10
Hi,

ich vermute genau das hier:
Wenn der Sitzplatz in der Mitte vom Raum liegt, dann ist das der Grund. :zwinker2:
Da du dich in der seitlichen Dimension ziemlich genau in der Mitte befindest, wirst du bei 5m Zimmerbreite (geschätzt) eine Auslöschung bei ca. 70Hz bekommen. Dasselbe Problem wird wohl in der Länge für eine Auslöschung in diesem Bereich sorgen. Von daher, mache doch mal wie von Andi vorgeschlagen 50cm weiter vorne / hinten sowie seitlich eine Messung.

Viele Grüße
Berti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 24 Feb 2015 17:43 #15

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1165
  • Dank erhalten: 79
Da du einen so schönen quaderförmitgen Raum hast kannst du noch die Tab. auf S.35 ausprobieren,
www.einklang-audio.com/buch/dichtung_und_wahrheit.pdf
ich will wissen, ob die was taugt... :zwinker2:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Snake Plissken

BALLERBUDE 24 Feb 2015 22:57 #16

Sollte ich die Tabelle irgendwann verstehen und herausgefunden haben wie hoch der Q wert meiner Subs ist,verspreche ich dir sie auszuprobieren :D

Ich danke dir für die PDF . Werd mich am Wochenende mal da durchkämpfen

Gruß Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 27 Feb 2015 12:50 #17

So, wie angekündigt habe ich heute Zeit gefunden auf eure Vorschläge bzgl. der Sub aufstellung einzugehen.Ich habe also jeden Sub einzeln und auch beide zusammen in der jetzigen Aufstellung und auch in der 1/4 , 3/4 Position durchgemessen.Das Antimode war ausgeschaltet und die Einstellungen am AVR wie folgt:
Sub: Yes
Front : Full Band
Center:No
Surround : No
LPF of LFE: 120Hz
Double Bass on
Die Fronts habe ich natürlich ausgesteckt :respect:

So sieht das ganze jetzt aus



Und hier die Messergebnisse Diagonalaufstellung:
Sub hinten



Sub vorne



Beide zusammen




Ich habe natürlich auch auch wie von euch empfohlen Messungen 50cm um die Referenzposition gemacht, die ich bei Bedarf gerne anfügen kann .Ich möchte nur nicht alles mit meinen Diagrammen zumüllen :blush:

Hier die Messungen der Frontaufstellung:
Sub links


Sub rechts



Und beide zusammen



Da ich grade erst mit dem Messen fertig geworden bin, werd ich erstmal die Subs vorne an die restlichen LS anpassen und ein paar Hörproben durchführen :woohoo:

Bin gespannt was ihr zu den Messungen sagt und freue mich auf eure Tipps und anregungen.

Gruß Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 27 Feb 2015 13:59 #18

Nach 10 Minuten "Krieg der Welten " kann ich sagen:

Hallo Bass ,alter Freund, schön das Du wieder da bist!! :dancewithme

Rein nach den Messungen hätte ich mich für die Diagonal Aufstellung entschieden.Aber ich beschäftige mich ja auch noch nicht wirklich lang mit dem Thema Akustik.Hauptsache es funktioniert. :D

Also danke nochmals für denTipp.Nächste Woche gehts zu den Jungs von Design Heimkino.Mal schauen was die noch alles für meine Ballerbude haben

Gruß Sven.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 02 Mär 2015 21:22 #19

Da ich morgen zu den Jungs nach Design Heimkino fahre ,wollte ich mir grade ein paar Blu Rays raussuchen um den 3X12 zu testen.Um einen Vergleich zu zu haben, hab ich erstmal alles auf meine PB13 Ultras losgelassen.Und ihr glaubt es nicht.....wieder nichts,nicht ein laues Lüftchen!! :choler: Dabei war ich so zufrieden mit der neuen Aufstellung.Wie sich dann nach 1 1/2 Stunden herausgestell hat,lag der Fehler an einem defekten Subwooferkabel das wohl jetzt den Geist aufgegeben hat :dribble: Kein Wunder das sich vorher nichts getan hat,da hätte ich ja noch lange Subwoofer rumschieben können :rofl: Bin jetzt aber zu faul um alles wieder anzuschliessen,da ich morgen Besuch von meinem neuen Receiver bekomme :dancewithme .Werd die Blu Rays dann einfach auf Verdacht mitnehmen,wird schon passen.Als Heimkino Fan hat mans eben nicht einfach :zwinker2:

Gruß Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BALLERBUDE 04 Mär 2015 19:31 #20

War gestern bei Design Heimkino und ich muss sagen das es sich gelohnt hat.Die Fahrt hat 3 1/2 Stunden gedauert und wir kamen aufgrund eines Staus 1 Stunde später an wie vereinbart :S Denoch waren die Jungs sehr freundlich und haben sich ca 2 Stunden Zeit gelassen unsere Fragen geduldig zu beantworten und uns diverse Lautsprecher vorzuführen.Mein Highlight war wieder erwarten nicht der 3x12 Subwoofer sondern der grosse LS der Devine Serie. Ein ganz feiner LS ,doch leider etwas ausserhalb meiner Preisklasse :doubt:

Damit sich der Spritverbrauch auch gelohnt hat habe ich mir 2 XTZ Cinema M6 für die Surround Back beschallung gegönnt :woohoo:

Hier ein paar Bilder:
















Auf den Bildern sieht man auch die Verpackung meines neuen Receivers Marantz SR 7009.Hab das gute Stück zu einem Hammer Preis im Internet gesehen und musste einfach zuschlagen :D
Da der Laden nur 20 Minuten von Design Heimkino entfernt lag konnten wir das ganze mit einem Besuch bei SG Akustik verbinden und durften dort die Focal Utopia bewundern :respect: Leider konnten wir sie nicht Probehören da das Zeitlich nicht mehr gepass hat :sad:

Und so macht sich der Marantz bei mir in der neuen Front













Das Teil laüft jetzt seit ca 2 Stunden Und er gefällt mir deutlich besser als mein alter Onkyo, der ja auch schon knapp 6 Jhre auf den Buckel hat.Der Bass Kommt knackiger (liegt vielleich auch am Subwooferkabel das diesmal keinen Bruch hat :D ) und es hört sich alles nochmal "runder " an. Die XTZ M6
konnte ich leider noch nicht anschliessen.Ich warte noch auf die XLR Kabel für meinen Stereo Vertärker der die Beiden über Fixed Level Eingang befeuern wird

Als nächtes steht der Bau von 2 Eckabsorbern und diversen Deckensegeln an.Wenns soweit ist werd ich ein paar Bilder reinstellen.

Gruß
Sven
Anhang:
Letzte Änderung: 04 Mär 2015 20:56 von Snake Plissken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.211 Sekunden