Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Lexy´s Cinema

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 01:05 #1

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo,

nach dem die Aufforderung immer größer wurde, Bilder zu posten von meinem Kino werde ich dies nun in den nächsten Tagen nachreichen :boss:

Im August habe ich damit begonnen meinen Kinoraum zu leeren ( vorher Wohnzimmer ). Die Holzdecke habe ich rausgerissen und somit etwas an
Raumhöhe gewonnen. Der Raum hat nun die Maße von L*B*H 4,78m*3,93m*2,26m.

Es war vorgesehen erst den Raum komplett fertig zu stellen und das Equipment sollte nach und nach folgen. Dies erübrigte sich schon im September als
Daniel seine Sessel zum Verkauf anbot, hier musste ich zuschlagen. So ging es im Prinzip weiter bis in den November und im Raum wurde nichts
gemacht, nur Chaos hinterlassen :waaaht:


Mitte November ging dann alles Schlag auf Schlag was das Equipment anbelangt. Zuerst gab es ein gebrauchtes MiniDSP 2X4, ein JVC X350 und
einen gebrauchten Pioneer 2023. Die LS sollten eingentlich erst Januar,Februar Einzug halten, damit ich in Ruhe den Raum fertigstellen kann :beat_plaste

Bei der LS Wahl stand Canton eigentlich für mich als erste Wahl wenn hier der Stückpreis nicht so teuer wäre... Somit habe ich mit Markus telefoniert
der seine Klipsch RF 82 im Wohnzimmer stehen hat (hatte). Ich bat ihn darum die LS ins Kino zu bringen um mir ein klangliches Bild darüber zu machen.
Ich höre sehr gerne Musik und der LS sollte diesen Anforderungen gerecht werden. Ich habe mir Musik mitgenommen die ich bestens kannte und ohne
Erwartungen probe gehört. Nach ein wenig hin und herschieben der LS wurde ich überrascht wie gut die Klipsch´s spielen, hätte ich so nicht erwartet.

Für das Preis/Leistungsverhältnis ein top Lautsprecher der für Film und Musik gleichermaßen geeignet ist. Gerade wenn man bedenkt für was für ein
Kurs die gehandelt wurden. Da kosten drei Klipsch soviel wie ein Canton LS der mir vor schwebte :waaaht:

Somit war die Wahl für das Klipsch Set getroffen, Markus meinte nehme sie mit da er sie verkaufen wolle. Ich verneinte und sagte zu ihm :,,das dauert
noch, möchte erst den Raum fertig stellen"..... :tire: ca. zwei Monate später hieß es dann es wird knapp werden mit der Bestellung bis im Febraur,März.....

Somit habe ich mir mehrere Angebote für ein Set zukommen lassen. Daniel auch nochmal ein dankeschön an Dich, auch wenn es nichts mit der
Bestellung bei Deinem Händler geworden ist. Du hast mir die Entscheidung leichter gemacht, jetzt schon zuzuschlagen und bin somit das Risko
nicht eingegangen, keine mehr zu bekommen :respect:

Vor vier Wochen war es dann soweit, die LS wurden geliefert. Danke Markus für das entgegennehmen bei Dir zuhause :respect:

5 Klipsch RF82 MKII
2 Klipsch R115SW



Auf Grund der Jahreszeit war bei uns viel los im Geschäft, Abends platt und keine Lust gehabt im Kino was zu machen......

Somit ging das Chaos richtig los, nun war aber der Ehrgeiz geweckt das Kino in Betrieb zu nehmen. Mein Ziel war es bis zum 18.12.15 fertig zu sein
um dann in Ruhe Messungen zu machen und Weihnachten den ein oder anderen Film genießen kann.

Die Leinwand wurde vor gut drei Wochen mit der Cheap Trick gespannt, danke Markus für deine tatkräftige Unterstützung :respect:

Vor zwei Wochen konnte ich die LS in Betrieb nehmen und täglich einspielen lassen.

Das Kino wird keinen Schönheitswettbewerg gewinnen, aber es ist funktional und für mich gemütlich. Alles weitere kann ich nach und nach noch
Verfeinern. Vordergründig standen Bild und Ton und dies habe ich für meinen Teil erfüllt.

Nun folgen ein paar Bilder was in den letzen Wochen passiert ist.

Leinwand selbst gebaut 2,24*1,26 - nein ist nicht zu klein, da der Sitzabstand 2,50m beträgt :opi:



wie war das, es gehen nur zwei bis maximal drei LS in einen Kombi..... Mein Lademeister :kiss:
Letzte Änderung: 21 Dez 2015 23:35 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 02:31 #2

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 02:37 #3

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142








die zweite Sitzreihe kommt später einmal noch auf ein Podest

Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 02:45 #4

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Deckenabsorber Aix Foam



dem Bild wird noch ein Abstand zwischen den Teilen gegönnt, noch keine Muße gehabt es zu ändern

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 03:12 #5

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
nach dem alle Absorber angebracht waren, vorher ein vieses Flatterecho zwichen den Seitenwänden, schätzte ich die NHZ auf ca 500ms :tire: :waaaht:

In Zukunft stehen noch Diffusoren auf dem Einkaufszettel, diese werden hinten an der Rückwand angebracht oder über die Absorber der Erstreflektionen.
Dies werden dann Messugen und Höreindrücke zeigen was sich am besten eignet.

Theoretisch war letztes Wochenend alles fertig bis dann ein Problem nach dem nächsten folgte. Zuerst gab REW von heute auf morgen kein Ton mehr
von sich ( der Freitag Abend war gelaufen.... ) Vielen Dank Andi für Deine Zeit und die Hilfestellung. Dadurch konnte ich einen Tag später den Fehler
in der Kette finden, der Laptop und der TV vertragen sich nicht :sad: Sobald der TV eingeschaltet ist und das Bild von REW zeigt, streikt das Micro und
es wird kein Testton etc. von sich gegeben. Sobald ich den TV ausschalte, funktioniert es :choler:

An diesem We verabschiedenten sich noch zwei weiter HDMI Kabel, eines schon ein paar Tage zuvor.... Da kann einem schon mal die Lust vergehen, aber
ich bin dran geblieben und es durchgezogen. Dann kam das böse erwachen, ich wollte nun endlich wissen wie es klingt nachdem ich alles eingemessen
habe.

Grottig, keine Dynamik, da klang mein 20Jahre alter Sony Radiowecker besser. Ich habe vor den Messungen mal kurz reingehört und da klang es schon
gut, aber nach den Messungen und dem einbiden des MiniDSP war es vorbei. Der Mediaplayer hat sich verabschiedet, danke Markus für´s leihen Deiner
Geräte :zwinker2:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 03:49 #6

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
ich habe laut den Messungen die LS auf Small laufen und bei 80Hz getrennt. Die Mode bei 32Hz ist enorm, hatte 119dB. Durch die Umstellung auf Small
und der Trennung bei 80Hz waren es um die 110dB.

Diese habe ich mit dem MiniDSP gut in den Griff bekommen, sieht man auch am Wasserfall perfekt. Nach dem Probehören war ich zufrieden aber es
fehlte mir noch etwas an Punsch. Am Frequenzgang sieht man leichte Phasenauslöschungen diesem wolle ich auf den Grund gehen. Somit fing ich an
die LS in meinem möglichen Bereich etwas zu verschieben.

Sobald ich die Mains näher zusammenstellte wurden diese Auslöschungen größer. LS zurückgestellt, vorher markiert wie sie standen, fing ich an sie nach hinten
zum Eckabsorber zu schieben. Viel Platz hatte ich nicht mehr, waren um die fünf cm und stehen nun direkt vor den Eckabsorbern.
Das Ergebnis was verblüffent wie ein Fluch zugleich. Nämlich es spielt kaum noch eine Rolle ob die LS auf Large oder Smal laufen, hier spreche ich meine
32Hz Mode an. Diese wird zwar nicht mehr so extrem wie vorher angeregt, aber die Erhöhung ist schon enorm.

Die Erhöhung im Hochtonbereich kann ich im Receiver runternehmen wenn diese mich stören sollte.

Hier mal der Freqeunzverlauf vorher/nacher




soviel zum Thema ca. 500ms

RT30 vor der Verschiebung



die aktuelle RT30 Messung



Wasserfall mir Filter, Small und Trennung bei 80Hz



akteuller Wasserfall



ich habe mir das System noch nicht angehört wie es jetzt klingt, Nachts werde ich meine Nachbarn in Ruhe lassen :heilig:
Werde es mir heute mal in Ruhe anhören. Die Mode ist ziemlich ausgeprägt, könnte aber auch Spaß bereiten :beat_plaste

Die LS laufen jetzt auf Large und ab 50Hz kommen die Subs dazu. Mit dieser Einstellung habe ich den besten Frequenzgang erzielt, das finale Urteil
kommt beim Hören. Die Mains werde ich mal verschließen, die BR-Öffnungen. Dies müsste die Mode bei 32Hz sinken lassen.

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 19 Dez 2015 03:54 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 05:57 #7

  • Torsten
  • Torstens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 251
  • Dank erhalten: 35
Hallo Alexander.
Dein Heimkino sieht super aus. Das mit den Verbesserungen hinterher kenne ich
nur zu gut. Etwas finde ich immer. Aber gerade das macht es doch aus. Sein HK
ständig wachsen zu sehen. Wünsche Dir weiterhin viel Spaß und frohe Weihnachten.
Gruß Torsten.
P.S. Welche Canton LS wolltest Du denn haben ?
Letzte Änderung: 19 Dez 2015 06:05 von Torsten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 07:22 #8

  • donkeyteam
  • donkeyteams Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 380
  • Dank erhalten: 16
Hallo Alexander,

endlich mal Bilder. :respect:


Vom Style her gefällt mir dein Kino recht gut, du setzt ja auch eine ähnliche Farbe ein wie ich.

Schön zu sehen, dass es bei dir voran geht auch wenn du das ein oder andere Hindernis hattest.

Wie sagt man so schön "Gut Ding will Weile haben", von jetzt auf gleich das geht nur selten gut, wie ich ja auch schon feststellen durfte. :big_smile:


Ich hoffe du kannst in den nächstem Tagen erstmal Musik und ein paar Filmchen geniessen.


Gruß
Christian
Letzte Änderung: 19 Dez 2015 07:23 von donkeyteam.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 16:33 #9

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1849
  • Dank erhalten: 100
Hi Alex.

schön dass Du jetzt endlich mal den neuen Bauthread mit den Bildern hier einstellst :respect:

Und ich habe das alles sehr gerne gemacht. Im Endeffekt ging es jetzt mit dem Kinobau doch deutlich schneller wie Du es zuerst geplant hattest :zwinker2:

Ich konnte mir ja schon mal beim Leinwandaufziehen einen ersten Überblick machen, ohne einen Film gesehen oder gehört zu haben. Aber das ist definitiv bis jetzt die beste Version des "Lexy´s Cinema" :dancewithme

Getreu einem der bekanntesten Filmzitate "“I'll be back" freue ich mich dass du wieder mit einem tollen Heimkino komplett unter uns bist :sbier:

lg
Markus

PS: Dann kann die Badner Kinorunde jetzt auch mal bald bei Dir einfallen :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 19 Dez 2015 21:50 #10

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 843
  • Dank erhalten: 116
Hi,

da isser ja wieder unser badischer Lieblingsmoderator...eingedenk deines Amtes hier wurde das aber mal Zeit, gelle :rofl:

Grüßle,

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 20 Dez 2015 11:17 #11

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Freut mich auch sehr, dass Du wider am Start bist und dann gelich mit so einem Einsteig. :)

So lässt sich doch schon das ein oder andere Filmchen genießen. :respect:
Das Feintuning und die kosmetischen Schönheitsoperationen können dann ja auch später noch erfolgen.

Die Nachhallzeit sieht ja schon sehr gut aus. Die ganzen Pakete mit den porösen Absorbern machen sich positiv bemerkbar.
Wenn der Raum akustisch eher überdämpft klingt kannst Du durch Loch oder Schlitzplatten wieder Lebendigkeit zurückholen.
ich habe laut den Messungen die LS auf Small laufen und bei 80Hz getrennt. Die Mode bei 32Hz ist enorm, hatte 119dB. Durch die Umstellung auf Small
und der Trennung bei 80Hz waren es um die 110dB.
Genau so ist es. Einge Heimkinobereiber messen die maximale Lautstärke in ihrem Kino mit dem SPL und allen Raummoden.
Damit sind hohe Pegel kein Problem. Wenn diese Moden aber entsprechend zurückgenommen werden, dann sieht die Situation schon ganz anders aus.
Sobald ich die Mains näher zusammenstellte wurden diese Auslöschungen größer. LS zurückgestellt, vorher markiert wie sie standen, fing ich an sie nach hinten zum Eckabsorber zu schieben.
Ich bin ja kein so großer Freund von Summenmessungen um die Amplitude zu beurteilen. Wie bereits telefonisch besprochen, solltest Du dafür das 90 Grad File auf dem Sitzplatz verwenden. Die Veränderungen in der Amplitude werden nicht so sehr durch die Beeinflussung mit dem anderen Lautsprecher kommen sondern eher durch das örtliche verschieben. Selbst bei nur 5 cm Versatz gibt es da schon andere Reflexionen durch die Wände.
Wenn ich richtig liege, dann solltest DFu das auch sehen, wenn Du nur einen Lautsprecher misst. Die Summenmessung von beiden Lautsprechern würde ich dann immer zusammen mit den Einzelmessungen von links und rechts ansehen. So kann man gut beurteilen ob sich der Schall in allen Frequenzbereichen gut zusammen addiert (+6dB) oder ob es zu Phasenauslöschungen kommt.
Das Ergebnis was verblüffent wie ein Fluch zugleich. Nämlich es spielt kaum noch eine Rolle ob die LS auf Large oder Smal laufen, hier spreche ich meine 32Hz Mode an.
Wenn die Mains und der Sub auf einer Linie stehen, dann regen sie die axiale Raummode bei 32 Hz gleichermaßen an.
Da spielt es erst mal keine so große Rolle ob der Lautsprecher Fullrange läuft oder bei 80 Hz getrennt wird. In diesem Bereich ist das poröse Material einfach am Ende. Eine 10,75 Meter lange Schallwelle hat das porörse Material nicht mehr entgegenzusetzen. Du könntes später mal darüber nachdenken ob Du
noch eine Bafflewall nachdenkst. Dadurch würde auch die Länge des Raumes verändert. Hier könnte man z.B. auch mit Lochplatten experimentieren.

Jetzt kommt der MiniDSP zum Einsatz. Wenn Du das Einmessystem Deines AV Receivers nicht bemühen möchtest, dann kannst Du alle Schallanteile im Tiefbassbereich an Deine Subs weiterleiten. So kannst Du die Überhöhungen entsprechend absenken. Solltest Du Löcher auffüllen wollen, dann immer auch die Verzerrungen im Auge behalten. Meistens bringt das nicht viel. Aber das weißt Du ja bereits alles. :zwinker2:

Die erste Wasserfallmessung sieht bei 32 Hz schon viel besser aus. Das sollte man bei der Wiedergabe auch hören.
Letzte Änderung: 20 Dez 2015 11:25 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 20 Dez 2015 23:35 #12

  • Markgräfler
  • Markgräflers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 15
Hey Alex,

:respect: Respekt gute Arbeit, hast es aber ganz schön laufen lassen...
Freut mich für dich das alles so geklappt hat.

Also bis dann mach's gut

Gruß
Andy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 20 Dez 2015 23:49 #13

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi,

danke Euch. Ich hoffe auch demnächst das Kino richtig in Betrieb nehmen zu können. Morgen wird die Maskierung fertig gestellt und alles wieder richtig verkabelt da die Fehlerquellen alle behoben sind :dancewithme

Ich höre sehr gerne Musik und schaue mir Konzerte an, da wollte ich nicht unbedingt in der schwarzen Höhle sitzen. Somit habe ich das Farbkonzept von vorher übernommen. Vorne ist es komplett schwarz und durch die niedrigere Leinwand, hängt diese weiter unten und es entstehen keine Reflektionen an der Decke.

Was mir noch fehlt ist die Beleuchtung, die Lafunzel über dem Beamer dient nur zur Not bis das Lichtkonzept steht.

@Andi

Die Messungen sind im kalibriertem 90Grad File gemacht worden, dierekt hinter dem Referenzplatz und Mikrofon zeigt nach oben :zwinker2:

Fas was ich bisher hören konnte hat mir gut gefallen und es klingt nicht überdämpft. Aber Diffusoren werden dennoch Einzug halten.

Auf eine Baffle Wall werde ich verzichten. Ich habe die Mode vorher durch das MiniDSP gebändigt bekommen. Durch die Umstellung der LS in Verbindung das diese nun bis 50HZ spielen hat die Mode zugenommen.

Den Filter habe ich sukzessive angepasst bis such der Wasserfall nicht mehr verändert hat.

Nun habe ich zwar eine etwas längere NHZ bei 32Hz, dafür ist das vorherige Loch (Smal und 80Hz) von 45-80Hz verschwunden. Nun klingt es ausgewogener und druckvoller, so wie ich es mag. Die Subs spielen nur 1dB lauter als der Rest und somit sind diese nicht zu laut und binden sich gut ein.

Bei Burlesce habe ich die Mode kurz war genommen, allerdings auch bei hohem Pegel was im Alltag nicht vorkommt. Ansonsten bin ich zufrieden mit dem Sound, bin ja nicht ganz so anspruchsvoll wie manch andere. Ich möchte Spaß am Hobby haben und dies habe ich bis dato erreicht, da es so klingt wie ich es mir erhofft habe. Alles weitere Erfolgt in kleinen Schritten.

Habe noch drei Tage vor mir und dann bis zum 11.01 Urlaub :dancewithme Nach Weihnachten wenn ich wieder Zuhause bin, werde ich die Reflexrohre der Mains verschließen und Messungen durchführen.

Anschließend heißt es Kino einweihen und genießen

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 21 Dez 2015 13:01 #14

  • halbmond
  • halbmonds Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hi Alex,

schaut richtig schick aus. Da kannst jetzt schon einige Streifen sehen und die für den Aufwand und Mühen belohnen :respect:

Für die nächsten Schritte kannst dir ja Zeit lassen bis du :opi: bist, sind ja nur noch "kleinigkeiten"

Gruß Umut
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 21 Dez 2015 20:33 #15

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Wenn Du zufrieden bist, dann ist das am wichtigsten. Solltest Du die Moden noch weiter optimieren wollen, dann kannst Du ja noch mal über eine alternative Aufstellungsmöglichkeit der Subs nachdenken. Hier eine Aufstellungsvariante von zeit Subs ohne gesetzte DSP Filter.



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 21 Dez 2015 23:29 #16

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Nabend,

Danke allerseits. Es ist wahr, sind wirklich nur Kleinigkeiten und damit kannich bestens Leben.
Die wichtigsten Schritte wie Akustik, Ton und Bild sind gemacht.

Andi damit habe ich auch schon experimentiert, nur habe ich keinen Spielraum. Die Woofer sind nicht gerade klein, kann sie nur 10cm an den Absorber oder 30 cm zum Center schieben.

Um eine finales Urteil darüber zu bilden mus ich mir einen gsnzen Film, oder Konzert in gewöhnlichem Pegel anhören. Alles glatt bügeln macht auch kein Spaß, dies hatte ich zuvor und hier fehlte es mir an Punsch und Dynamik. Da kommt dann auch der Pio 2023 an seine Grenzen. Die Einmessautomatik MCACC werde ich nicht benutzen, bei 63Hz ist sowieso Schluss und das DSP brauche ich ebenfalls nicht. Hier würde ich nur verschlimmbessern und mich ewig daran aufhalten. Die letzenJahre haben gezeigt das der richtige Weg nur über fie Raumakustik geht :zwinker2:

Maskierung habe ich soweit fertig gestellt, diese erfolgt manuell über Magnete. Mich stört es nicht diese bei Bedarf zu verschieben, da es selten vorkommt. Habe genügend Platz und brauche sie nicht extra abnehmen, einfach hoch und runter schieben. Bilder folgen in den nächsten Tagen

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 22 Dez 2015 00:02 #17

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi Torsten,

bezüglich der Frage nach dem ursprünglichen System. Canton Veno 890er Serie oder Referenz Serie. Als finanzielle Alternative wäre ich auch an den Ergo 695 interessiert gewesen, hier habe ich auch etliche Gespräche mit meinem Händler und Canton selber geführt. Letztendlich hat das Budget dafür nicht gereicht. Für die Zukunft denke ich darüber nach Stereo Musik und Heimkino zu trennen und im Wohnzimmer zu integrieren, mit dezenter Raumakustik.

Ich habe von 2000-2009 Canton besessen und bin mag diese Lautsprecher unheimlich.

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 22 Dez 2015 12:19 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 23 Dez 2015 09:26 #18

  • Dano
  • Danos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1403
  • Dank erhalten: 136
Schön Alex das du im Kino schon fast fertig bist.

Das ging ja jetzt recht fix. :sbier:

Bin schon gespannt auf die 15er Klipsch Subs. :big_smile:

VG
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 24 Dez 2015 14:09 #19

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi,

das ging auch nur so fix da ich nicht auf die Optik geachtet habe, es dient nur zum Zweck. Im Kinobetrieb fällt es nicht auf und ist trotzdem
für mich gemütlich.

Trotz Sonnenschein und 15 Grad und dies an Weihnachten.... Schwarz läßt sich nicht gut Photografieren. Maskierung habe ich am Dienstag fertig
gestellt. Jetzt fehlt nur noch der Stoff für den Rahmen, aktuell nur schwarz gestrichen.

Auf die zwei R115SW bin ich selber noch gespannt, System ist jetzt eingelaufen, aber nicht geschrumpft :rofl:

Nach Weihnachten werden dann Filme geschaut, bisher nur ein wenig Sushi geschaut. Mehr Musik lief derzeit bei mir um das System einspielen zu lassen.

PS: @ Daniel, sobald Du Zeit hast nach Weihnachten kannst gerne vorbeikommen. Habe Urlaub und muss erst wieder am 11.01.16 ran :dancewithme



Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lexy´s Cinema 09 Jan 2016 16:56 #20

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Servus mitteinander,

Update nach dem "Filmmarathon" in den letzen Tagen und viel Sushi schauen.

Ich war der Annahme das die Mode durch die Mains sich negativ bemerkbar macht, dies ist nicht der Fall. Die Subs habe ich ja mit dem MiniDSP
bei 32HZ erfolgreich abgesenkt.

Somit werde ich an den Einstellungen nichts mehr verändern, ebenso das die Reflexöffnungen offen bleiben. Ich vernehme kein Dröhnen, nachwummern
etc. Für mich perfekt, bin mit dem Klang absolut zufrieden. Es ist eine Bereicherung fünf gleiche Lautsprecher im Kino zu besitzen.
Musik und Film machen so viel mehr Spaß und alles klingt entspannter und homogener :dancewithme

Die zwei Subs spielen sehr trocken, schnell und präzise, dies hätte ich für 15 Zöller nicht erwartet, zudem gehen sie schhön tief hinab :dancewithme

Nun sind nur noch ein paar optische Feinheiten zu erledigen, der Beamer kommt noch auf ein Regal in dem der neue BD Spieler für Musik untergeracht
wird und ein Diffusor Platz findet. Die offene Elektrik für die noch nicht vorhanden LED´s muss ich auch noch abarbeiten.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.217 Sekunden