Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Scarawanga's Heimkinobau

Scarawanga's Heimkinobau 05 Feb 2017 17:01 #1

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Hallo!

Wie ich bereits im Vorstellungsthread geschrieben habe, habe ich seit 1 Woche das ganze Haus für ich alleine, da meine Untermieter ausgezogen sind. Da meine Frau gerade schwanger ist, brauche ich natürlich einen Rückzugsort für anstrengende Tage :boss: . Was bietet sich daher mehr an, als einen Raum für ein kleines Heimkino zu nutzen....

Derzeit haben wir ein Standard Wohnzimmerkino mit 55" Panasonic Plasma-TV, Teufel 5.1 Anlage und einem Denon 4300er. Das soll sich natürlich für den neuen Standort ändern, d.h. das Wohnzimmer bleibt wie es ist und der neue Raum erhält eine neue Ausstattung. Der Raum ist leider nicht sehr groß und hat die Abmessungen von ca. 4x4. Hier mal ein paar Fotos....










Letzte Änderung: 05 Feb 2017 17:10 von Scarawanga.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 05 Feb 2017 17:15 #2

  • Eddem
  • Eddems Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 39
Bilder sind schon mal ein guter Anfang. Ich bin schon gespannt wie es bei dir weiter geht.
Gruß Adam
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 05 Feb 2017 17:30 #3

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
So, Bilder einfügen funktioniert schon mal. Also geplant ist ein 5.1.4 bzw. 9.1 Auro 3d System. Hierfür sollten kommende Woche Dali Zensor 5, Zensor 1, Zensor Vokal und ein E-9 kommen. Als A/V Receiver habe ich erstmal einen Marantz SR7011 genommen. Leinwand ist eine Rahmenleinwand mit 244 Breite. Gestern habe ich endlich rockwool sonorock im gefühlten 10. Bauhaus gefunden... Hier in Österreich wohl nicht überall erhältlich. Eine 2,70 Couch wurde ebenso bestellt. Die nächsten Schritte sind: Teppich verlegen, Wände streichen, Bassfallen bauen, Vorhang bestellen. In der Zwischenzeit habe ich mal ein altes System für Testzwecke aufgestellt und die Positionierung der Leinwand abgeklärt.

Beste Grüße, Werner








Letzte Änderung: 05 Feb 2017 17:34 von Scarawanga.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 06 Feb 2017 08:38 #4

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Guten morgen!

So, die erste Wand habe ich nun gestrichen und bin mit dem Schwarzwert total zufrieden.
LG Werner


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 06 Feb 2017 09:07 #5

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1228
  • Dank erhalten: 110
Guten morgen Werner,
wie ich sehe machst Du gerade ernst damit. Top. Auf gehts.

LG trace
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 06 Feb 2017 11:26 #6

  • Schneemann
  • Schneemanns Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 74
  • Dank erhalten: 7
Moin Werner,

du haust ja einen ordentlichen Schlag rein. Hast du die Lautsprecher schon bestellt? Ich habe fast das identische Equipment, habe mich aber im direkten Vergleich für den E-12 und gegen den E-9 entschieden. Der kleinere machte mir doch zu schnell einen angestrengten Eindruck, während der große noch komplett entspannt aufspielte. Der Vokal sorgt dagegen für eine klare Sprachwiedergabe.

Gruß

Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 06 Feb 2017 12:17 #7

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Hallo Martin!

Ja, sämtliche Lautsprecher sind bestellt und sollten diese Woche abholbereit sein. Nach längerer Überlegungsphase habe ich mich dann doch für den 9er entschieden, da es ja grundsätzlich ein eher kleinerer Raum (ca. 4x4) ist. Ich hatte ja schon arge Bedenken ob Auro 3d bei dieser Raumgröße überhaupt sinnvoll ist. Aber das werde ich in ein paar Wochen dann wissen :dancewithme
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 06 Feb 2017 12:25 #8

Ich hatte ja schon arge Bedenken ob Auro 3d bei dieser Raumgröße überhaupt sinnvoll ist
Angesichts der (wie es aussieht) doch großzügigen Raumhöhe wäre der Raum geradezu prädestiniert gewesen für ein Atmos/DTS:X Setup.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 06 Feb 2017 14:30 #9

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1067
  • Dank erhalten: 76
Hallo Werner,

Toll, daß Du einen eigenen Raum zur Verfügung hast und schon loslegst!
Meiner Meinung nach wird das Auro-setup mit Front und Rear Hight bei deiner Raumgröße gut funktionieren, auch mit Atmos und DTS:X.
Die obere Ebene macht verdammt viel Spaß!

Konntest Du das schon Mal Probe hören? Wenn nicht: freu dich drauf.

Gruß
Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 07 Feb 2017 06:46 #10

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Guten morgen!

So, gestern ist der erste Anstrich mit schwarz fertig geworden. Heute kommt der Raumausstatter zwecks Teppichboden und Vorhang :big_smile: . @ Last Action Hero: der Raum hat eigentlich die Standardhöhe von 2,50m.

Bis Bald, Werner


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 07 Feb 2017 19:29 #11

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Der Raumausstatter wird meinen Du feierst Da schwarze messen. :rofl: Wir haben schon ein komisches Hobby. :beat_plaste
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 08 Feb 2017 06:39 #12

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Er sagte wortwörtlich:" Das schein nun ein Trend zu sein - ich habe nun schon in ein paar Heimkinos Teppich verlegt. Aber klär mich bitte mal auf, warum immer schwarz? Hat das einen Sinn?" Ich hab's ihm dann kurz erklärt und er möchte sich das Endresultat unbedingt ansehen... :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 18 Feb 2017 12:02 #13

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
So, die Hardware ist nun da... :dancewithme


Anhang:
Letzte Änderung: 18 Feb 2017 12:03 von Scarawanga.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 18 Feb 2017 12:35 #14

  • Eddem
  • Eddems Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 39
Hallo Werner,
schönes Equipment hast du dir zugelegt, Glückwunsch.
Gruß, Adam
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 18 Feb 2017 13:34 #15

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Glückwunsch zum neuen Equipment ! :respect:

Die quadratischen Abmessungen von 4 x 4 m sind für die Akustik nicht günstig, denn dadurch bekommst Du eine fieße Raummode bei 43 Hz.



Was möchtest Du unternehmen um die Raummoden und die Nachhallzeit in den Griff zu bekommen ?

Für den Bass und die Raummoden wären die Raumecken am besten für die Absorbeirung geeignet.
Schon mal über Folienschwinger in den Ecken nachgedacht ?
Letzte Änderung: 18 Feb 2017 13:38 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 20 Feb 2017 12:16 #16

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Hallo und danke für den Hinweis!

Grundsätzlich sind zu Beginn 2 Eckabsorber (Bassfallen, superchunks - sind das eigentlich Synonyme?) in den vorderen Ecken geplant. Sonorock liegt ja schon zu Hause und diese werden mit den Abmessungen ca. 50cm x 65cm x Deckenhöhe verarbeitet. Wie es akustisch weitergeht, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Eventuell folgen noch seitliche Absorber bzw. ein Deckensegel - dass wird nach ersten Hörproben entschieden.

Nach doch längerem Einlesen in die Raumakustik (das ist für mich ja eine eigene Wissenschaft mit vielen unterschiedlichen Meinungen dazu), möchte ich mal nachfragen, ob es hier diesbezüglich einen thread für Anfänger/dummys gibt? Oder wieviel kostet ein einigermaßen nützliches Messmikrofon inkl. Software? Die vielen tollen Grafiken schauen ja toll und nützlich aus, aber gibt's diesbezüglich einen (kompakten) thread, wo diese Messmethoden anschaulich erklärt werden?

Abschließend möchte ich mich jetzt mal bei all den tollen und informativen Beiträgen bedanken, gerade im Bereich Know-how-Raumakustik besteht bei mir wohl noch etwas aufholbedarf...
Beste Grüße, Werner
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 20 Feb 2017 18:50 #17

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Tatsächlich gibt es keinen Thread in dem alle raumakustischen Zusammenhänge erläutert werden.

Vieles wurde wiederholt in den Bauberichten besprochen z.B. hier >>> Cinemagic
Hier ist ein Beitrag über die Nachhallzeit

>>> Ideaale Nachhallzeit von Abhörräumen

In den >>> FAQ habe ich auch schon mal eine Zusammenfassung geschrieben.

... und wenn Du Dich mit akustischen Messungen auseinander setzten möchtest, dann kann ich Dir unseren >>> REW Thread an Herz legen

Für ein brauchbares USB Mikrofon (UMIK 1) müßtest Du ca. 100 .- € anlegen.
Letzte Änderung: 20 Feb 2017 18:51 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 14 Mär 2017 06:45 #18

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Nach einer krankheitsbedingten Pause musste der Bau leider ein paar Tage eingestellt werden. Gestern habe ich wieder ein wenig weiter gebastelt. Teppich ist nun fertig verlegt. Couch und Vorhang ist mittlerweile auch schon angekommen. Der erste Eckabsorber ist fast fertig und die Leinwand wurde gestern mal (probeweise) aufgehängt.










Letzte Änderung: 14 Mär 2017 06:47 von Scarawanga.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 15 Mär 2017 19:02 #19

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9198
  • Dank erhalten: 687
Eine schwarze Wand ist gut für einen besseren Kontrast

Eckabsorber hört sich schon mal gut an, damit gehst Du ja das Thema Raumakustik schon an.
Auch, dass die Couch nicht direkt an Wand steht, ist schon mal eine gute Entscheidung. :respect:
An der Wand wirst Du ja sicher auch noch ein paar breitbandige Absorber (Bilder) anbringen ?

Gruß Andi
Letzte Änderung: 29 Mär 2017 07:43 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Scarawanga's Heimkinobau 28 Mär 2017 12:36 #20

  • Scarawanga
  • Scarawangas Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Hallo und danke für die Antworten!

Der Bau der Eckabsorber ist fast abgeschlossen.
@ andi: Breitbandabsorber möchte ich an den seitlichen Wänden eigentlich schon anbringen, jedoch bin ich noch im Unklaren ob Selbstbau oder zB. Basotect (wenn das überhaupt sinnvoll ist???). Ein Deckensegel könnte man auch noch installieren, aber das wird dann wohl so nach und nach passieren. Sozusagen nach den ersten Sessions. Am Wochenende wurde schon mal der Beamer probeweise installiert und ein wenig PS4 gezockt - es war zwar nur der Sound vom beamer, jedoch kam schon ein gutes Feeling auf, alleine wegen der schwarzen Wände empfand ich persönlich einen riesen Unterschied gegenüber der weißen Wände im Wohnzimmer. Bei meinem Bekannten kam aus sowas wie ein "ich will sowas auch haben"-Gefühl auf... :big_smile:

Letzte Änderung: 28 Mär 2017 12:44 von Scarawanga.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.224 Sekunden