Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Die Planung des ” Dark Side “ beginnt

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 05 Jan 2018 22:16 #1

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Hallo zusammen,
Nun hat also die Planung begonnen! Ich hab mir jetzt schon lange ein Kopf gemacht ob ich auf Optik oder Klang Qualität setze! Ich denke es wird ein Kompromiss aus beidem! Ich habe mich heute dann mal an die Planung gemacht mit SweetHome3D, um mir nur mal ein Bild zu machen wir es ungefähr aussehen soll!! Die grauen Blöcke an der Wand sollen Absorber und Diffusoren sein! Was in welchen Rahmen kommt und bespannt wird weiß ich noch nicht! Denke da könnt ihr mir Tipps geben was wo am sinnvollsten ist! Wie gesagt ist die erste Planung und soll mir nur zeigen wo es ungefähr hin gehen soll!! Freue mich über Kritik in jeglicher Form!!

Gruß Thomas

PS: falls der Beitrag jetzt das dritte mal da sein sollte sorry
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 05 Jan 2018 22:30 #2

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Hier ein paar Bilder!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 06 Jan 2018 00:27 #3

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Bild 1


Letzte Änderung: 06 Jan 2018 09:48 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 06 Jan 2018 00:31 #4

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1



2 und 3
Letzte Änderung: 06 Jan 2018 09:49 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 06 Jan 2018 00:37 #5

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1081
  • Dank erhalten: 77
Hi, das ist ja schon mal eine coole Planung :respect:

Wo befindet sich die Eingangstüre?
Und wenn du die Datei noch nach dem "hinzufügen" noch "einfügst" ist die auch direkt in groß zu sehen :zwinker2:

Gruß
Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 06 Jan 2018 00:49 #6

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Die Tür ist hinter dem ersten schrägen Absorber auf der linken Seite! Wollte den dann mit Scharnieren befestigen das der mit aufschwingt wenn ich die Tür öffne!!

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 06 Jan 2018 08:04 #7

Kann sein, dass das auf den Bildern verzerrt rüberkommt, aber auf mich wirkt die Bildgröße relativ klein bzw. der Sitzabstand zu groß, damit Kinofeeling aufkommt.
Hast Du da Maße für uns? Und soll die Leinwand akustisch transparent werden, da sie nicht ganz an der Wand ist?
Sind das nur optische Gründe, warum Du die vorderen Absorber schräg anbringst?
Bei 4,5m Raumbreite würde ich in der ersten Reihe keine zwei, sondern drei Sitzplätze einplanen, damit Du einen mittigen Referenzplatz hast.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 06 Jan 2018 10:01 #8

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9219
  • Dank erhalten: 689
Ja, die Sitze müssen weiter weg von der Rückwand, so bekommen sie mehr Abstand von den Surroundlaautsprechern.
Direkt an der Rückwand sitzt man im Druckmaximum, das ist auch nicht ideal.

Wenn die Sitze weiter vor kommen, dann ist hinten an der Rückwand noch Platz für die Bassabsorbierung. ( z.B. Folienschwinger gefüllt mit Basotect)
Die Eckabsorber werden dann größer Schenkellänge ca 50 x 50 cm (die kannst Du auch aus Basotect bauen.

Die Idee mit dem kaschieren der Eingangstüre finde ich richtig klasse, wenn Du das so umsetzen kannst, wie beschreiben
So kannst Du die Symmetrie im Raum erhalten. :respect:

Es ist gut, wenn es einen so genanten Refernzplatz gibt. Von dort wir die gesamte Akustik eingemessen. Dieser Sitzplatz sollte sich in der Mitte vor der Leinwand befinden. Mit den Lautsprechern in der Front sollte dieser Sitzplatz ein gleichschenkliges Dreieck bilden (Stereodreieck)
Er sollte bei ca. 2/3 der Raumlänge liegen. Bringst Du dann die zweite Sitzreihe noch sinnvoll unter?

Bei 4,5 m Raumbreite solltest Du auch 7 Sitze unterbringen :cheer:
Dann wäre drei Sitze in der Front und vier hinten. (sehe grade das hat LAH auch so empfohlen :zwinker2: )

Hinter den Schrägen würden sich ja die Mainlautsprecher verbergen. Die überlappenden Schrägen würden dann um Teil vor deen Mains sthen und die Abstrahlung beeinflussen. Im Detail musst Du dass noch etwas feintunen. Der Center würde dann hinter die Akustisch Transparente Leinwand kommen?
Letzte Änderung: 06 Jan 2018 10:08 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 06 Jan 2018 18:54 #9

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Hey,
Danke schonmal für die Anregungen! Der Abstand von der Leinwand zur Mitte erste Sitzreihe sind 3,6m. wobei die Leinwand noch was nach vorne kommen soll, da ja der Center noch dahinter soll! Wobei ich direkt zur nächsten Frage komme. Ihr hattet gesagt das die Schrägen Absorber den vorderen surround boxen stören würden. Kann ich die vorderen nicht auch hinter die Leinwand setzen, das sie gerade noch vorne strahlen?
Die hinteren Sitzreihen kommen noch nach vorne!
Da wollte ich noch ein Regal bauen für den Beamer, Verstärker etc. Das dann bündig vorne am Regal abschließen lassen und mit Akustikstoff bespannen damit ich dahinter quasi unsichtbar noch Diffusoren oder Absorber anbringen kann.
Die große der Leinwand war nur einfach so gewählt! Ich wollte sie so groß es geht haben, das was der platz halt her gibt :big_smile:
Müssen die Bassfallen in den ecken so ein großes schenkelmaß haben? Reichen da nicht 30x30?

Gruß Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 07 Jan 2018 09:53 #10

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 589
  • Dank erhalten: 63
Du musst idealerweise ein Stereodreieck mit den vorderen LS und deinem Sitzplatz erzeugen.
Wenn du nun die LS zu sehr in Richtung Raummitte rückst, dann verkleinerst du die Bühne und der räumliche Effekt geht verloren. Daher würde ich die LS weit aussen belassen und Ausschnitte in den Absorbern einplanen, wo dann die LS drin stehen.

Durch die Schrägen geht viel Raumbreite verloren, was dazu führt, dass du die Leinwand etwas kleiner als möglich machen musst.. mir gefallen diese Schrägen, die ich auch einplane, aber ich habe sichergestellt, dass ich das Maximum an Leinwandbreite realisieren kann.

Die Bassfallen werden mit 30x30 kaum Wirkung zeigen. Hier solltest du mindestens 50x50 oder mehr einplanen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 07 Jan 2018 12:34 #11

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9219
  • Dank erhalten: 689
Da gibt es nichts hinzuzufügen. Amen :heilig:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 07 Jan 2018 15:16 #12

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1234
  • Dank erhalten: 111
Die Bassfallen im hinteren Bereich zeigen mit den Spitzen bitte in den Raum und sind damit wesentlich effektiver. Zur Kantenlänge haben die Vorredner alles gesagt. Bei 30x30 wird das nichts, dass es irgendwelche Wirkung zeigen wird.
Die 3er Reihe setze besser nach vorne somit erlangst Du den Referenzplatz an der mutmaßlich richtigen Stelle und die 2er können hinten zusammenrücken und die Rears besser positioniert werden, damit bekommst Du mit den "neuen" Bassfallen 50x50cm eine tolle Optik hin.

Die angewinkelten Absorber vorne li. re. würde ich so gut finden, wenn der in der Ecke genauso flach li. re. an der Wand liegt, somit wird die erzielbare LW Größe ausgedehnter und die LS, sofern davor pos., können besser gestellt werden.

Die Absorber der Erstreflexionen sollten relativ breitbandig im ortbaren Spektrum agieren. Meine Erfahrung sind mit Basotec 7-10cm sehr positiv.
Eine Kombination mit 2D Diffusoren hinten und 3D Diffusoren an der Decke wäre dann fast perfekt.

Eines erkenne ich noch nicht: wo sind Deine Lautsprecher? Vor hinter der LW? Die LS beeinflussen nämlich die erzielbare LW Größe und Aufstellungsmöglichkeit der Referenzplatzreihe.
Was willst Du klangtechnisch für Dich erreichen 5.1 / 7.1 / Atmos (Anteil Musik /Kino) und wo liegt Deine Präferenz Bild oder Ton. Budget ist egal?
Wie sind die Raummaße? ich habe gesucht, aber nichts im Beitrag gefunden. Rohbau Bilder sind eine gute Basis auch bauphysikalisch die Sache zu beurteilen.
Mann oder Mine. Jetzt gehts los :sbier:
LG CU BRGDS trace
Letzte Änderung: 07 Jan 2018 21:53 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 08 Jan 2018 00:01 #13

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Meinst du die Bassfallen mit der spitze in den Raum so das quasi ein Viereck in der Raumecke entsteht? Auf einem Bild hab ich eine mal so gedreht! Die Leinwandgröße ist so wie ich sie jetzt im Bild habe 350x160.
Die Lautsprecher habe ich jetzt in die ersten Absorber integriert. Sie liegen 3,12m auseinander und haben 3,40 abstand zum Referenzplatz. Damit ich das Stereodreieck bekomme.
Alle Absorber die ich eingezeichnet habe sind in 12 cm dicke gewählt!
Auf den Bildern habe ich die vorderen LS und die beiden Bässe rot dargestellt, wo ich zur nächsten Frage komme.
Kann ich die Bässe auch mit hinter die Leinwand packen ? Damit sie optisch verschwinden! Würde nämlich unter der Leinwand gerne ein ca 20cm hohes Podest haben, ausschließlich wegen der Optik.
Zu der Anlage:
Vorerst werde ich mein derzeitiges Teufel Theater 100 mit Onkyo Receiver verwenden.
Mein ziel ist es dann aber nächstes Jahr das SYSTEM 6 THX AVR FÜR DOLBY ATMOS "5.2.4-SET" zu kaufen, da ich ein großer Teufel Fan bin und dieses System schon kenne. Bis jetzt zwar nur in einem normalen Wohnzimmer, bin aber gespannt wie es sich in einem Akustisch optimiertem Raum macht.
Ein Beamer hab ich speziell noch nicht im Auge.Da muss ich dann gucken was das Geld so her gibt.










Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 08 Jan 2018 06:40 #14

Bassfallen mit der spitze in den Raum so das quasi ein Viereck in der Raumecke entsteht
Ja, so wird das gemacht, auch wenn es optisch nicht elegant aussieht.

Wie löst Du das Problem mit dem Öffnen der Tür, wenn der Absorber vollflächig die Türe verdeckt?

Eine 3,50 m Leinwand bei 3,40 m Abstand (oder sogar noch etwas weniger) ist schon ziemlich mächtig, zumindest im 16:9 Format.

Die Sitze der zweiten Reihe versetzt anzubringen, bringt übrigens gar nichts in Hinblick auf freie Sicht aufs Bild aus der zweiten Reihe. Das geht nur über ein ausreichend hohes Podest.

Ansonsten sieht das schon ganz ordentlich aus. :respect:
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 06:42 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 08 Jan 2018 14:05 #15

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Gut dann werden die Bassfallen halt so angebracht :big_smile: nützt ja nix wenn es nur gut aussieht und nix bringt
Die Tür wird anders als auf dem Bild nach innen aufgehen. ich werde dann oben an den Absorber ein Laufrad und an die Tür eine Schiene anbringe, den Absorber dann mit Scharnieren an der wand befestigen sodass der gleichzeitig mit der Tür aufschwingt!
Zu der Leinwandgröße muss ich sagen dass da noch nichts fest ist! Das werde ich dann sehen wenn die Absorber und so stehen!
Gibts da eine Regel wie groß die Leinwand sein sollte bei einem gewissen Abstand?
Die 2. Sitzreihe ist auch nur aus Optischen Gründen versetzt gewählt!. ich muss auch ganz ehrlich sagen das mich die Sitzanordnung mehr beschäftigt als ich gedacht hätte!
Der Referenzplatz sollte schon sein, wobei ich vorne auch schon gerne 4 Sitze hätte ( wenn man FIFA dann zu viert spielt) aber das ist mir dann alles irgendwie zu voll da vorne!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 08 Jan 2018 14:57 #16

Gibts da eine Regel wie groß die Leinwand sein sollte bei einem gewissen Abstand?
Nein, gibt es nicht. Erlaubt ist, was gefällt. Am besten vorher ein paar Kinos besuchen und sich Eindrücke verschaffen.
Nur soviel, was am Anfang vielleicht (ausreichend) groß erscheint, wird schnell zur Gewöhnung und nicht wenige vergrößern im Laufe der Jahre bei Gelegenheit ihre Leinwände. Ich kenne aber keinen, der nachträglich freiwillig seine Leinwand verkleinert hat.
Bei einer 21:9-Leinwand kann man grundsätzlich breiter gehen als bei einer 16:9. Optisch limitierend ist eher die Höhe des Bildes.

Damit wirkliches Kinofeeling aufkommt, empfehle ich (bei 21:9) eine Bildbreite in Größe des Sitzabstands.
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 15:01 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 08 Jan 2018 15:05 #17

ich muss auch ganz ehrlich sagen das mich die Sitzanordnung mehr beschäftigt als ich gedacht hätte!
Solche Dinge sind auch nicht unwichtig. Was nutzt es, wenn man top Bild und Ton hat, aber der (mehrstündige) Aufenthalt im Kino unbequem nicht entspannend oder sonst irgendwie unpraktisch wird. Klimatisierung/Lüftung ist z.B. auch so ein Thema.
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 17:30 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 08 Jan 2018 18:22 #18

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1234
  • Dank erhalten: 111
:respect: Lieber Thomas,
ich finde es toll was für eine Leidenschaft und Gedanken Du jetzt bereits in Deinen ersten Entwurf investierst.
Thema Absorber:
Gute Anordnung im neuen Entwurf, die Bassfallen 50x50 hinten genauso mit der Spitze in den Raum...leider. Gut bezogen fallen die nicht auf.
Vorne li. re. die gleichen Absorber auch gerne vertikal geteilt mit LS dazwischenund die LW davor.

Tolles Gestell bauen siehe Bauthreads an und die LS dort einplanen incl. 2x Sub o. 4xSub je nach Budget.
TUXX Kino

Ein Guter Tipp gehe hinten auf 2 Sitze und schiebe die mittig zusammen, dann sind Köpfe nicht im Weg und Du kannst bequem nach hinten gehen. Ebenso akustisch relevant: die rear LS haben zur vorderen Reihe freies Schussfeld. Es sei denn Du brauchst 6 Plätze.
Zu Deiner vorderen Sitz Thematik nehme einen FATBOY Sitzsack den Du jederzeit nach hinten werfen kannst. 4Plätze gehen nicht gut. (glaubs mir)

Thema Lautsprecher:
Jetzt kommen wir zum Thema was willste erreichen Musik / Kino Anteil? High end und wie hoch ist Dein Budget insgesamt. Die Frage ist hart aber gibt uns definitiv eine Marschrichtung, wie die Aufteilung und Qualität Deiner Komponenten aussieht. Auch die Abmaße spielen hier eine Rolle. Fullrange oder SAT System etc. kaufen oder LS DIY? Siehe Marktgräflers Kino.

Thema Leinwand:
Deine angebenen Abmaße sind keinem Standard Format entsprechend.
Ich sehe, dass Du gerne Playstation zockst mit Kumpels, dass ist cool.
Deine Leinwand Optionen vorausgesetzt Du kaufst Dir einen Beamer der ordentlich Power und Auflösung für diese Breite hat.
Unser DANO Daniel berät Dich da gerne.

16:9 Format: 350 x196cm erzielbare Bildgröße bei 21:9 Inhalte ist 350cm x 150cm

21:9 Format 350cm x 150cm erzielbare Bildgröße bei 16:9 Inhalte 266cm x 150cm

Du wirst beim live Test mit dem Beamer merken, dass es bei 21:9 Grundformat augenfreundlicher ist.
Sofern Du mehr Filme guckst, die ohnehin vorwiegend 21:9 sind, dann darf ich Dir 21:9 mit seitlicher Maskierung empfehlen.

Bist Du 80Prozent Zocker und Konzertgucker, dann ist eine 16:9 sicher toll und bedarf aber für die Größe eine Testprojektion.
Die Auswahl der Beamer wird bei so großen Diagonalen sicher kein 100eur Schnapper, so dass Du eine Budgetplanung machen solltest. Auch wenns Geld da ist.

Hörposition wird sich um ein paar cm def. verschieben je nachdem wo die Raummoden den Spaß verderben.

Super. Ich habe bei Deinem Kino ein gutes Gefühl. Jedoch sei Dir bewußt, dass es nicht in 3 Monaten fertig ist. E sei denn Du heisst TUXX. Wobei das Projekt genauso harmlos wie Deines begann. :rofl:

Wird die Wand noch verputzt?

LG trace :sbier:
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 19:14 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 09 Jan 2018 20:36 #19

  • CineTommy
  • CineTommys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Hey trace,
erstmal danke für die Tipps! Die 6 Sitze würde ich eigentlich gerne beibehalten, wenn man mal mit 3 Pärchen gucken möchte !
Die Leinwand hätte ich natürlich am liebsten so groß wie möglich, sodass das Bild aber halt noch vernünftig ist! Was mich zur nächsten Frage bringt.
Wie sieht das mit Schwingungen in der Leinwand aus?? Bewegt die sich nicht vom druck der Bässe oder Lautsprecher??

Zum Thema Zeit:
Das das nicht in 3 Monaten fertig sein wird dachte ich mir schon :big_smile:
Das ist auch gar nicht mein Ziel, allein aus finanziellen Gründen! Das kommt alles nach und nach! Ich hab jetzt 1 Jahr lang gebaut und es ist noch längst nicht alles fertig (aussen). Da muss auch noch Geld rein fließen!
Die Planung hab ich aber schonmal begonnen damit ich was habe worauf ich mich freue nach dem ganzen Bau zeugs und mal was anderes im Kopf hab als Pflastersteine, Zäune, Wiese und Blumen.

Bei den Lautsprechern ist der Kino Anteil für mich wichtiger als Musik! Eigentlich Filme und Playstation, das wird 90% der Nutzung ausmachen.

Die Wand habe ich extra nicht verputzen lassen, da der erste plan war den ganzen Raum mit basotec zu verkleiden! Ist mir hier aber schon von abgeraten wurden!!
Wenn ich das jetzt mit den Absorbern überall mache weiss ich noch gar nicht was mit der Wand dahinter passiert! Denke mal ich werde die dann mit Rigips verkleiden!

Gruß Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Planung des ” Dark Side “ beginnt 10 Jan 2018 19:32 #20

  • Markgräfler
  • Markgräflers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 15
Hallo Thomas,

ich muss Trace erst mal Danke für die Erwähnung meiner DIY Lautsprecher ausprechen :sbier:
Die Lautsprecher die ich mir gebaut habe sind vom Udo www.intertechnik.de/
Und heißt Vota 3. www.intertechnik.de/shop/lautsprecher-ba..._1768,de,6822,144355

Jetzt gibt es ein neueres Modell die Vota 4 ich glaub wenn ich noch mal bauen würde, würde ich diesen LS bauen.
www.intertechnik.de/shop/lautsprecher-ba..._1768,de,6822,155337

Aber schau dich mal in aller Ruhe auf der Seite um.

Wenn du fragen hast, gerne her damit.

Gruß Andy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.191 Sekunden