Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Wohnzimmerkino Ideen und Akustik

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 12 Feb 2018 10:14 #1

Hallo Freunde :sbier:

da ich gerade am überlegen bin wie ich unser Wohnzimmer "Kino " optimieren und verbessern kann, was auf jedenfall noch nötig ist, anbei ein paar Bilder von den jetzigen Gegebenheiten. Es wurde erstmal alles reingestellt und wir sind froh das alles erstmal läuft. Da wir noch viele andere Dinge am Haus zu erledigen haben. Nun habe ich aber Wetter bedingt doch etwas mehr Zeit mich wieder diesem Thema zu widmen.

Das Sofa steht mittlerweile unter dem Fenster und die "Rear " Lautsprecher ( Nubert Dipol ) Liegen hinter dem Sofa nach oben gerichtet.. (Das Sofa wird demnächst durch ein neues ersetzt und wohin mit den Speakern... ) Die Frau möchte sowenig wie möglich sehen.... :D

Die Leinwand ist 16:9 und 2,24m Breit... was auch das Maximum ist. Die Front befinden sich hinter der Leinwand ( Nubert WS103) auf Bildmitte. Das Lowboard soll durch ein Eigenbau ersetzt werden, und der Sub entweder dort mit verbaut werden, oder vill einen anderen Standort bekommen... ( Tipps? ) Alles was mit Optimierung des Raum zu tun hat ( Position Speaker, Subwoofer, Akustik usw. ) bin ich sehr offen..

Noch ein Paar Informationen:
Es wird eigentlich nur Abends genutzt, und wenn dann nur für Filme, und Serien ( NETFLIX, AMAZON... Blueray )wenig TV.
Raum kann ziemlich stark abgedunkelt werden, deswegen keine Vorhänge notwendig.
Die Wände können ( FRAU ) nicht Schwarz oder sonstiges gestrichen werden. Ich denke ihr versteht was ich damit meine :beat_plaste
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 12 Feb 2018 10:46 #2

  • Jensen
  • Jensens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 263
  • Dank erhalten: 33
Hi,

ist natürlich immer schwierig alles unter einem Hut zu bekommen. Wenn da die Frau nicht ganz so mitspielt wie man gern hätte, dann muss man halt Kompromisse machen und auch Abstriche. Es gibt aber nette Möglichkeiten, wie man die Raumakustik verbessern kann ohne die Optik zu stören. Such mal hier im Forum nach bedrucktem Fahnenstoff. So kann man Absorber der Erstreflexionen verkleiden. Diese fügen sich dann als Designelemente ins WZ ein.
Schau mal nach Fred Charlys - Minion Lounge hier im Forum. Der hat sein Wohnzimmer schon echt toll optimiert (Deckensegel, Diffusoren, Absorber, etc.).
Weiterhin kann man natürlich noch mit einem DSP (digitaler Signalprozessor) arbeiten. Damit kann man Raummoden etwas grade bügeln und kostet nicht die Welt. Vorausgesetzt du beschäftigst dich damit den Raum zu vermessen. Aber auch hierzu gibt es gute Anleitungen. Einfach mal alles durchstöbern oder die Fachleute hier fragen. :byebye:

Gruß

Jens
Letzte Änderung: 12 Feb 2018 10:49 von Jensen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 12 Feb 2018 16:09 #3

Hallo Vielen Dank,

dann werde ich mir das mal durchlesen.

Eine frage hätte ich jetzt schon.
Macht es sind den Hohlraum in der Leinwand,
Leinwandtuch: 38mm Luft durch Rahmenstärke: Schwarzes Tuch..
mit z.b Schaumstoff auszudämmen... ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 13 Feb 2018 12:24 #4

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 72
Naja 38mm Absorber bringen nicht unbedingt die Welt..
Was willst du denn damit erreichen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 13 Feb 2018 13:11 #5

Hi,

war nur eine Frage, ist ja quasi ungenutzter Raum.
Rein aus eurer Erfahrung herraus, wo sollte ich den Sub plazieren, werde diese Woche anfangen ein Lowboard zu entwerfen.
Nun ist die Frage ob ich gleich den Sub mit einplane oder erst mal wo anders Platzieren sollte.

Zum Akkustik messen fehlt mir leider die Hardware, und würde ich ungern anschaffen nur um 1-2x zu messen.

LG aus Frankeeeeeeeeeeeeennnnnnnnnn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 08:15 #6

  • Froggy
  • Froggys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 6
Hallo kinobasti,

ich habe mir ein Messmikro angeschaft, das kann ich dir ja gerne mal ausleihen. ;) Zur Subwoofer Aufstellung gibt es ein schönes Programm namens REW, damit kannst du virtuell deinen Subwoofer im Raum verschieben und dir schon mal vorher Gedanken machen wohin er soll. Oder du stellst ihn an deinen Hörplatz auf lässt Musik laufen und wanderst durch den Raum bis du eine Stelle findest wo er "satt" klingt. An dieser stelle würde ich den Subwoofer dann Platzieren. ;)

Grüße,

Frosch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 08:31 #7

Hi Froggy,

das mit dem REW werde ich mal testen. Und das mit dem auf den Hörplatz stellen dann zum Vergleich auch.
Wenn das mit dem ausleihen klappen würde wäre natürlich TOP, Nürnberg ist jetzt nicht soweit weg von mir, und bin beruflich öfter mal in NBG. Oder du besuchst mich mal wenn du mal einen Ausflug in das WeinMain Gebiet machen möchtest, weil die Hardware ist das eine...die Messung was anders.

Ich Würde mich dann nochmal per PN melden wenn ich das mit dem Mikrofon angehen würde.

Wirklich TOP das man in einem Forum so hilfsbereite Menschen findet.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 13:43 #8

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 72
war nur eine Frage, ist ja quasi ungenutzter Raum.

Fragen schadet ja auch nix, aber du solltest eben grob planen, welches Ziel du damit verfolgst und da du hier nen quasi nackten Raum hast, wird sich der Aufwand kaum lohnen. <50mm Absorber dämmen eigentlich nur den Hochtonbereich. Deine kritischen Erstreflexionsstellen sind allerdings eher an den Seitenwänden (vorne bei den Mains und hinten bei den Rears). Hinter bzw. an der Leinwand hast du oft nur Reflexionen von den Rears und die sind eher nicht so kritisch... Daher solltest du den Fokus auf die seitlichen Absorber legen und den von Jens vorgeschlagenen Weg weiterverfolgen (bedruckter Fahnenstoff über z.B. Basotect)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 13:50 #9

hi Usel20,

ja das mit den Basotect Bilder ist schon in Besprechung mit der Chefin :zwinker2:
Habe mal ein wenig im Forum geschaut, was meint ihr, bringen Deckensegel etwas ( laut Forum eigentlich immer ) und mit welchem Abstand zur Decke und wie stark sollte da das Basotect mind. sein.

Das Segel selber sollte genau wo anfangen und mindestens bis wohin gehen... könnte die Lampe mit in das Segel einbauen..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 20:32 #10

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 72
Hi Basti,

Deckensegel sind ein absolutes Muss.
Basotect ab ca. 5cm ist schon sinnvoll, aber auch hier gilt je dicker je besser, also ideal sind z.B. 10cm. Wobei allerdings 5cm mit 5cm Luft dahinter auch wie 10cm Basotect wirkt. Wenn du aber 10cm Basotect mit 5-10cm Luft dahinter machen kannst, wäre das wohl das Optimum. Stört ja an der Decke nicht wirklich. Für die seitlichen Reflexionen gilt übrigens das gleiche. Zur Positionierung gilt auch hier die Spiegelmethode... ich hoffe, du weisst, was das bedeutet. An dieser Position einfach die 100x50cm Basotect Platten hängen, so dass der Bereich grossflächig abgedeckt ist. Beispiele dazu findest du in verschiedenen Variationen, wenn du dir die hier gezeigten Kinos anschaust.

Gruss steffen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 21:26 #11

Hi Steffen,

ok danke dann werde ich das mal mit der Regierung durchsprechen. Ja der SpiegelTrick ist mir bekannt und auch die durchführung. Noch eine kurze Frage wegen der Lautsprecher, ich habe mir überlegt die 2 Dipol durch die gleichen wie ich als Front habe zu ersetzen und auch einen Center. Also 5x nubert ws103. Für den tiefton habe ich ja den Klipsch. Oder sollte ich den Center auch mit einem geborenen Center speaker besetzen, oder lohnt sich bei 2,45m breite überhaupt kein Center?

Lg basti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 22:09 #12

Über den Center wird bei einem Film das meiste an Ton übertragen, er ist eigentlich der wichtigste LS. Wenn Du mehr als einen Sitzplatz beschallen willst, ist ein Center sowieso unabdingbar. Idealer Weise baugleich mit L und R und auf gleicher Höhe angebracht.
Auch bei 2,45m Breite (ich nehme an, dass der Hörabstand dazu passend ist).
Wenn die Surrounds auch noch baugleich sind, um so besser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 14 Feb 2018 23:10 #13

Na das hört sich ja ganz so an als müsste ich dann morgen gleich die 3 ws103 bestellen :sbier:
Ja das mir dem Sitzabstand müsste fast genau passen.
Braucht jemand 2 x nubert Dipole :heilig: :zwinker2:

Lg aus frankeeeeen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 15 Feb 2018 12:22 #14

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 72
Na das hört sich ja ganz so an als müsste ich dann morgen gleich die 3 ws103 bestellen
Wenn scho denn scho :zwinker2:

Was für Dipol LS sind das denn? Meist kann man ja bei den Nubert nen Schalter umlegen und dann sind das Direkte LS.
Sollte ja für den Anfang reichen, da sich die Nubert alle wohl eh sehr gleich anhören...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 15 Feb 2018 16:53 #15

hi USEL20,

ja die Nubert kann man mit dem Kippschalter von Dipol auf Direkt stellen.Das Problem dabei ist nur ich würde die gerne an die Wand hängen, und die Dipol kann man nicht direkt an die Wand hängen, und Halterungen möchte die Chef Etage nicht.

Sind die Nubert Nubox DS-103, die hab ich mal bei Ebay für 50€ das Paar, sehr günstig meiner Meinung nach gekauft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 15 Feb 2018 20:36 #16

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 72
Hi Basti,

Na dann ist die Sache ja klar. 3x neue Box und los gehts..

Gruss steffen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 16 Feb 2018 08:41 #17

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 112
Lieber Basti, :respect:
für die Decke Basotect 7cm mit Decorfase vom Schaumstofflager:
Wenn man die schön sauber an einander an der Decke flächig verteilt fallen die kaum auf. 6Stück z.B.
Sofern Dein Leinwandtuch schalltransparent ist fülle gerne den Bereich dahinter auf. Ansonsten hast Du nur eine ungüstige Wirkung.



Das allergrößte Potential vergibst Du gerade beim Bild durch die fehlende Rahmenmaskierung der Leinwand.
Hierbei steigert sich der subjektive In Bild Kontrast enorm. Es nimmt die Plastizität und der Punch gefühlt enorm zu. Hier empfehle ich Dir folgende Velour Klebefolie:

LINK Velourklebefolie



Ich persönlich würde die Couch ins Eck reindrehen, dies um erstens den Kamin genießen zu können, zweitens eine saubere Sitzposition zur LW zu haben und drittens erscheint der Wohnbereich in einer viel größeren Raumwahrnehmung. Ich kenne das Haus live. Probiere es mal aus. :poppy:
Die Rears in dem Fall mit einer Halterung an die Wand hängen und diese nach unten ausrichten.

Lautsprecher mit einem Airmotionhochtöner würden bei Dir im Wohnzimmer ein filigranes und auch bei geringer Lautstärke hochauflösendes Klangbild abgeben.
Im Selbstbau vielleicht auch als Eckversion möglich, so dass sich der LS in die Ecke fügt und in der günstigen Version um 150EUR Stück bei Christian alias "AIRMOTION" als DIY zu haben. Er schickt Dir bestimmt zum Probehören das Paar zu. Ich finde Airmotion Hochtöner in einer solchen Umgebung eine Show, da der Klang im Raum nahezu schwebt und nicht aufdringlich ins Ohr bläst. Insbesonders bei der Nähe der Rears zum Hörplatz. :dribble: :big_smile:

LINK Monolith Airmotion Serie LOW Budget USA




Airmotion Hochtöner von HEDD.audio .de

Mit diesen wenigen Maßnahmen, besonders bei den Airmotion Lautsprechern, begeisterst Du auch Deine Frau.
Die Dinger sind Womanizer.

LG Maik :sbier:
Letzte Änderung: 16 Feb 2018 13:09 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 16 Feb 2018 13:27 #18

hi trace,

ersten mal danke für die Tollen infos, besonders die mit den Lautsprechern sind sehr interessant.
Die Basotect direkt an die Decke kleben ohne Abstand, habe ich das richtig verstanden?

Zu der Leinwand, ja ist Transparent, und zwischen schwarzen Tuch und der Wand würden die Platten noch ziemlich passen Platz finden.

Wie breit sollte den die Maskierung den mind. sein?

Die Couch steht schon unter dem Fenster.. also mit dem Langen Eck unter dem Fenster, da hast du recht das wirkt besser, war damals nur ein Versuch.

Dann werde ich dem Mr. Airmotion mal anschreiben. Danke für den Tipp.

Nun zur Letzten Frage, wie meinst du das du kennst das Haus live ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 16 Feb 2018 23:36 #19

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 112
Diese Aufteilung wird als Ausbau Architektenhaus verkauft und ich kenne jemanden der dies selbst besitzt.

Ja, es gibt selbstklebendes Basotect oder Du nimmst Powermagnete und setzt das Basotect mit HDF Platten direkt unter die Decke. Mit Abstand ist die Wirkfläche zwar größer , aber bei 240er Deckenhöhe noch abhängen macht das Wohnzimmer nicht schicker und selbst bei vielen high-end Kinos kleben die unter der Decke. Für die Räumlichkeit sind sog. Skyline Diffusoren an der Decke sicher zuträglicher, aber Deine Frau wird mit Dir Monate lang kein Wort mehr reden.

Die Maskierung muss nur wenige cm breit sein 5cm bis 7cm sind da schon ausreichend. Schneide Dir einen Teststreifen mit 7cm dem kannste mit Tesa Poster Stripes testweise fixieren und ggf. schmaler machen.
Den Bereich hinter der LW bitte bei der Schalltransparenten LW auffüllen . Mega, dass wirst Du merken.


Ich habe pers. vieles im Wohnzimmer schon veranstaltet bevor ich meinen Keller hatte und ich würde im WZ vieles heute anders machen und Wert auf eine dezente Integration legen. Meine Frau bremste mich da nicht und das war nicht gut. Eine Menge gelernt habe ich in der Zeit dennoch.
Jetzt habe ich jedoch andere Themen, wie zum Beispiel die richtigen XLR Kabel für mein Baby der MC207 zu finden.

Als Schreiner bist Du ja top fit ein gutes LS Gehäuse zu bauen.
LG Maik
Letzte Änderung: 17 Feb 2018 00:02 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Ideen und Akustik 17 Feb 2018 01:21 #20

Zum Thema fertig Haus kann ich nur sagen, da liegst du falsch. Wir haben massiv mit 42cm Steinen gemauert und haben eine Raum fertig Höhe von 2,60m. Und das Haus ist selbst geplant.
Nicht böse gemeint nur zur Aufklärung.

Zu den basotect Platten, muss ich mal schauen wie ich das am besten löse. Aber das bekomme ich hin.

Mit airmotion habe ich wegen der LS schon Kontakt aufgenommen, er wohnt sogar nur 45km von meinem Heimat Ort entfernt, da wird es Sicht mal mit einem Treffen klappen :zwinker2: danke nochmal für den Kontakt.

Das mit der maskierung nehme ich mal in Angriff.

Ich halte euch auf dem laufenden :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.186 Sekunden