Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: "Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 15 Nov 2017 10:05 #1

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1446
  • Dank erhalten: 80
Für alle dennen Emotiva mittlerweile zu teuer ist sind die hier echt gut und ne neue Möglichkeit:
Wer etwas "Ahnung" hat erkennt auch worauf dieser Amp aufbaut!

www.likehifi.de/news/gewaltige-7-kanal-endstufe-von-iotavx/

www.hifi-journal.de/news/34-verstaerker/...iotavx-avx1-vorstufe

www.lowbeats.de/neue-marke-iotavx-avxp1-...insgesamt-1300-watt/

Für 1100Euro echt Nice

Die Vorstufe is aber nix!

Hat übrigens nicht wirklich was mit dem ECHTEN Nakamichi zu tun
Letzte Änderung: 15 Nov 2017 10:10 von JJ123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 15 Nov 2017 12:33 #2

  • Jensen
  • Jensens Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 26
Die habe ich für mich auch auf dem Schirm. Am 23.02. bin ich beruflich in der Ecke (Hifipilot) unterwegs. Habe mir einen Termin reserviert um die IVOTAVX probezuhören. Ich werde dann berichten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 15 Nov 2017 13:59 #3

  • Robert81
  • Robert81s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 210
  • Dank erhalten: 19
Hi, was meinst du mit probehören? Mit nach Hause nehmen und an deinen Lautsprechern hören nehm ich an?

Vorort in einem fremden Raum mit fremden LS ect. probe zu hören ist ja nicht wirklich zielführend, das einzige was man da testen könnte wäre der
"Antritt" und die vermeintliche Leistung die dahinter steckt. Aber auch das nur sehr subjektiv.

Weis man schon was in der Endstufe verbaut ist? Die 90.000µF sind zwar schön, aber durch 7 auch nicht der Hit.
170W RMS pro Kanal an 4Ohm .... wird sicher PL Sieger werden ;-)


Grüsse
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 15 Nov 2017 14:47 #4

  • DoXer
  • DoXers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1174
  • Dank erhalten: 107
JJ123 schrieb:
Die Vorstufe is aber nix!

Worauf beruht Deine Ausage? Persönliche Meinung?
--
Gruß
Michael
Letzte Änderung: 15 Nov 2017 14:47 von DoXer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 15 Nov 2017 14:57 #5

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1446
  • Dank erhalten: 80
Kumpel hat se gehört
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 15 Nov 2017 14:58 #6

  • Jensen
  • Jensens Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 26
Robert81 schrieb:
Hi, was meinst du mit probehören? Mit nach Hause nehmen und an deinen Lautsprechern hören nehm ich an?

Vorort in einem fremden Raum mit fremden LS ect. probe zu hören ist ja nicht wirklich zielführend, das einzige was man da testen könnte wäre der
"Antritt" und die vermeintliche Leistung die dahinter steckt. Aber auch das nur sehr subjektiv.

Weis man schon was in der Endstufe verbaut ist? Die 90.000µF sind zwar schön, aber durch 7 auch nicht der Hit.
170W RMS pro Kanal an 4Ohm .... wird sicher PL Sieger werden ;-)


Grüsse

Hi,

ja leider nicht bei mir zuhause probehören, sondern bei Hifipilot in der Ausstellung. Kann leider schlecht meine Boxen mitnehmen. ^^
Mir ist bewusst, dass das nicht optimal ist.
Ich hatte gedacht dadurch einen groben Einblick zu bekommen ob die was kann oder nicht. Hab ohnehin kein audiophiles Ohr.
Ich dachte, bevor ich die Katze im Sack kaufe, lass ich mir die zumindest mal vorführen.
Wie es dann bei mir zuhause klingt steht auf einem anderen Blatt.
Letzte Änderung: 15 Nov 2017 14:59 von Jensen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 15 Nov 2017 15:06 #7

  • Jensen
  • Jensens Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 26
Also mich würde echt interessieren wie die Produkte von IOTAVX sich wirklich schlagen.
Testberichte sind zum Teil befangen und nicht objektiv genug, sodass man sich darauf nicht verlassen kann.
In diversen anderen Foren sind die Meinungen natürlich unterschiedlich. Die einen finden Sie klasse, weil sie für schlankes Geld einiges bietet, die anderen schreien Buh weil Sie vielleicht auch in ganzen anderen Dimensionen unterwegs sind.
Man darf natürlich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
Aber für mich als Einsteiger klingt sie zunächst einmal interessant weil Sie sich in meinem Kostenrahmen bewegt.
Ich bin gespannt auf weitere Meinungen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 17 Nov 2017 15:01 #8

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1446
  • Dank erhalten: 80
Übrigens hat die Endstufe ein Bekannter von mir schon etwas "näher" betrachten können und meinte das ein "sinnvolles" Tuning sehr leicht,günstig und gut zu machen wäre
Die Endstufe kommt natürlich aus dem Hause Tone Winner in China wo auch seit Jahren die meisten Emotiva Geräte gefertigt werden/wurden und daher ist die Schaltung ein alter Bekannter
Fazit, gutes Gerät in der Preisklasse an dem auch noch einiges gemacht werden kann ohne Unsummen zu verschlingen
Natürlich kein "High End" Gerät aber neTop Sache um günstig an ne Vor-Endkombi zu kommen die mit Sicherheit nahezu jeden AV Receiver weit weit hinter sich lässt
Als Beispiel eine Onkyo 5530 Vorstufe mit dem Amp ist um die 2600 Euro NEU zu bekommen und spielt da echt schon richtig heftig auf
Sieht ma dann noch das manche AV Receiver Boliden an die 3000 oder mehr kosten ist die Kombi eine richtig gute runde Sache
Soll es unter 2000 Euro bleiben ist mit ner guten Gebrauchten Vorstufe auch da was zu machen
Ein Kumpel von mir hat z.B. neulich erst eine ältere Marantz mit 1Jahr Garantie für 520 Euro bekommen
Wenn ich also sehe das für 1720Euro ne Vor-/Endkombi mit Garantie zu bekommen ist bleibt für mich keine Frage mehr
Top 7Kanal Kino für nen Top Preis
und will ich das neueste mit Atmos usw. liege ich bei 2600 was auch noch OK ist
Gruß JH
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

"Neue" Endstufe mit Top Preis-Leistungsverhältnis 23 Nov 2017 13:07 #9

  • Soundstage
  • Soundstages Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 5
Hallo,

gerade wenn es eine 7-Kanal oder auch nur eine 5 Kanal Endstufe sein soll sehe ich eigentlich nur Vorteile darin dann auf Schaltverstärkertechnik, neu deutsch auch Class D genannt zu kucken, wobei die etwa mit digital als Übersetzung für das D nichts zu tun haben......
Hat erstmal den Riesenvorteil auf viel kleinerem Raum keine riesigen Trafos und Siebkondensatoren unterbringen zu müssen. Dazu noch die Effizienz der Verstärkung ( meist so 90 % gegenüber vielleicht mal 40 - 50 % bei A/B Amps).

Mehrkanal Class Ds haben dazu mächtig Dampf unter der Haube und klingen sogar noch meist besser als viele A/B Sachen, evtl. mit der Ausnahme wenn man in der Lage ist sich in 5-stelligen Preisregioenen umzukucken.

Ein recht bekannter Hersteller für Multikanal Amps ist da z.B. der Ami Hersteller Wyred4Sound, der so einiges an Class D Amps im Angebot hat.

Ich hatte selber schon Amps von ihnen in Gebrauch und kann eignetlich nur Gutes berichten, auch was die Lieferung und den Support angeht.

Hier mal der link: wyred4sound.com/taxonomy/term/4

Das PL Verhältnis ist ebenfalls super. Natürlich gibts auch Alternativen auf dem Schaltverstärker Gebiet wie etwa die Hypex bzw. Ncore Module wenns was DIY sein darf wo nochmal Sparpotenzial verborgen ist und deren Module ebenfalls einen sehr guten Ruf haben. Das Ncore NC400 Modul habe ich selber schon verbaut..... Daraus lassen sich prima Multichannel Amps planen.. :sbier:

www.hypexshop.com/

Das mal fürs erste..... es gäbe da weiter noch Tripath usw. IMO alles besser für gute günstige Multichannel Amps als A/B Lösungen. :woohoo:

Viele hier haben wie ich gesehen haben ja wie ich mitllerweile auch, Crown Amps im Einsatz. Laufen ebenso mit Schaltverstärkertechnik und ich gebe sie nie wieder her !! Vor Jahren hatte ich noch heftig schwere Class A Monster (Krell MDA300) an den Apogees hängen und war nie ganz zufrieden mit ihnen. Jetzt mit den Crowns und Vollaktivierung bin ich es !! :dancewithme


Viele Grüße,
Stefan
Letzte Änderung: 23 Nov 2017 13:31 von Soundstage.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DoXer
Ladezeit der Seite: 0.143 Sekunden